Berufsunfähigkeitsversicherung Preis 2018-12-03T11:10:00+00:00

Berufsunfähigkeitsversicherung – Preis und Leistungen vergleichen

Preis einer Berufsunfähigkeitsversicherung
Lesezeit: 14 min

Der Preis einer Berufsunfähigkeitsversicherung spielt für die meisten Verbraucher eine große Rolle. Denn schließlich ist die Versicherungsprämie Teil der regelmäßigen monatlichen Belastungen. Wer einen BU-Vergleich durchführt, kann mit ehrlichen Angaben sicher ein gutes Angebot mit einem guten und preiswerten Berufsunfähigkeitsschutz erhalten. Allerdings sollten Sie sich nicht ausschließlich auf den Preis konzentrieren. Schließlich geht es bei Eintritt der Berufsunfähigkeit um Ihre finanzielle Absicherung. Hier haben wir alle wichtigen Informationen rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung, Preis und Leistung zusammengestellt.

Der Preis Ihrer BU wird durch diese Faktoren bestimmt

Sie sollten vor dem Versicherungsabschluss auf jeden Fall einzelne Anbieter und Verträge miteinander vergleichen, um wirklich die beste Berufsunfähigkeitsversicherung für sich zu finden. Unabhängig von einem Vergleich spielen verschiedene Aspekte eine zentrale Rolle bei der Preisgestaltung der Versicherung. Dabei gilt grundsätzlich, dass der Beitrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Höhe des Risikos steigt, das ein Unternehmen eingeht, wenn es Sie im Falle der Berufsunfähigkeit finanziell absichern soll.

Personenbezogene Preisfaktoren

  • Ihr Alter: Mit steigendem Alter erhöht sich das Risiko einer Erkrankung, die zu einer Berufsunfähigkeit führen kann. Der Preis für die BU steigt besonders stark zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr. Experten gehen davon aus, dass ein 40-jähriger „Durchschnittsversicherter“ bei gleichen Leistungen rund 40 Prozent mehr für seinen BU-Versicherungsschutz bezahlen muss als ein 30-jähriger. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die BU so früh wie möglich abzuschließen, um von günstigen Prämien zu profitieren. Möglich ist sogar, schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten oder Schüler abzuschließen.
  • Ihr Gesundheitszustand: Vor dem Versicherungsabschluss muss jeder Antragsteller BU Gesundheitsfragen beantworten. Damit möchten Versicherungen ermitteln, in welchem Gesundheitszustand sich die betreffende Person befindet. Berücksichtigt werden dabei sowohl körperliche als auch psychische Krankheiten oder Vorerkrankungen. Je schlechter der individuelle Gesundheitszustand ist und je mehr Vorerkrankungen vorliegen, desto höher ist der Preis der Berufsunfähigkeitsversicherung. Handelt es sich um schwerwiegende Vorerkrankungen, sind neben Risikoaufschlägen auch Leistungsausschlüsse möglich, um die hohen Prämienkosten zu senken.
  • Ihr Beruf: Versicherungsgesellschaften teilen Versicherte in bestimmte Risikogruppen in Bezug auf ihren Beruf ein. Dies gilt insbesondere für die Berufsunfähigkeitsversicherung. Einige Berufe sind mit einem entsprechend höheren Risiko verbunden als andere. So ist zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Bauarbeiter wegen einer Erkrankung des Bewegungsapparats berufsunfähig wird als ein IT-Mitarbeiter. Schüler, Studenten oder Angestellte des Öffentlichen Diensts sind meist in der geringsten Risikoklasse eingestuft. Dementsprechend günstig sind die Berufsunfähigkeitsversicherungen für diese Gruppen.
  • Ihre Hobbys: Beim Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Sie auch Ihre Hobbys angeben. Ist ein Hobby mit hohem Verletzungsrisiko dabei, wird die Prämie entsprechend teurer. Hierzu gehört zum Beispiel Mountainbiking oder Kampfsport. Manche Hobbys können sogar zu einer Ablehnung durch die Versicherung führen. Hierzu zählen beispielsweise Fallschirmspringen oder Reiten.

Vertragsspezifische Faktoren

  • Ihre gewählte BU-Rente: Je höher Sie die Rentenzahlung im Leistungsfall auswählen, desto mehr müssen Sie monatlich für Ihre Police bezahlen. Empfehlenswert ist es, die Rente so zu wählen, dass sie 1.000 Euro monatlich auf keinen Fall unterschreitet. Experten raten dazu, mindestens 70 Prozent des durchschnittlichen, monatlichen Nettolohns als BU-Rente anzusetzen. Prüfen Sie dabei zugleich, wie hoch Ihre Ansprüche auf Erwerbsunfähigkeitsrente durch die Rentenversicherung sind, wenn Sie angestellt arbeiten. Wählen Sie am besten einen Tarif mit Nachversicherungsgarantie und Dynamik. So ist sichergestellt, dass Sie die BU-Rentenleistung im Laufe der Zeit an Ihren Lebensstandard anpassen können.

Für Beamte:
Prüfen Sie immer, wie hoch Ihr Ruhegehalt ausfallen würde. Passen Sie die BU-Rentenleistung dann am besten im Vertrag an, um bei zunehmender Laufzeit Geld zu sparen.

  • Ihre Vertragslaufzeit: Die Standardlaufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung geht bis zum 65. Lebensjahr. Wer die Laufzeit jedoch auf 67 Jahre verlängert, muss einen höheren BU-Preis bezahlen. Zu bedenken ist dabei jedoch, dass Sie die Laufzeit während des Vertrags nicht mehr ändern können, die Rente lässt sich hingegen anpassen.
  • Mögliche Leistungsausschlüsse: Wenn Sie mit Ihrer Versicherungsgesellschaft Leistungsausschlüsse für bestimmte Krankheiten vereinbaren, können Sie dadurch den Preis für die Berufsunfähigkeitsversicherung verringern. So ist es zum Beispiel möglich, dass Sie bei einem bereits erfolgreich behandelten Burnout diese Krankheit aus Ihren BU-Leistungen ausschließen. Dadurch kann die Prämie sinken. Bedenken Sie allerdings auch, dass Sie dann bei einer Berufsunfähigkeit durch Burnout nicht versichert sind.

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der passenden Berufsunfähigkeitsversicherung und möchten Sie wissen, wie Sie sparen können? Dann kontaktieren Sie unsere Profis, die Sie gerne und unverbindlich unterstützen!

Preise für Berufsunfähigkeitsversicherung durch Vergleich finden

Pauschal lässt sich sagen, dass sich die BU-Preise mit steigendem Alter und bei risikoreichen Berufen am stärksten verändern. So können die Kosten für die BU bei einem 30-jährigen Büroangestellten und einer gewünschten BU-Rente von 2.000 Euro bei unter 100 monatlich liegen, während ein Maurer für die gleiche Leistung über 150 Euro pro Monat bezahlen müsste.

Empfehlenswert ist es deshalb, Berufsunfähigkeitsversicherungen zu vergleichen. Hierbei sollten Sie exakt Ihre Daten eingeben und sich eventuell Angebote einholen. Haben Sie bereits einige Vorerkrankungen, empfiehlt sich eine sogenannte Risikovoranfrage.

Im Internet gibt es zwar verschiedene Vergleichsportale, die Sie für einen Berufsunfähigkeitsversicherung-Vergleich nutzen können. Doch tatsächlich ersetzen diese Vergleichsrechner keine kompetente Beratung und keinen professionellen Vergleich verschiedener Tarife.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine gute BU zu einem fairen Preis zu finden. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu uns auf.

Vergessen Sie über dem Preis für die BU deren Leistungen nicht!
Die Berufsunfähigkeitsversicherung dient dazu, Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abzusichern. Für die meisten Arbeitnehmer oder Selbständigen bliebe in diesem Fall nur noch der Gang zum Amt. Der gewohnte Lebensstandard ließe sich dann nicht mehr aufrechterhalten. Prüfen Sie deshalb vor dem Versicherungsabschluss genau, welchen Lebensstandard Sie halten wollen und welche BU-Rente dafür notwendig wäre. Nehmen Sie diese Rentenhöhe dann als Richtwert für den Vergleich.

FAQ Berufsunfähigkeitsversicherung Preise

Mit welchen Preisen pro Monat muss ich für die BU rechnen?
Eine pauschale Antwort auf diese Frage ist nicht möglich, denn es spielen zu viele Faktoren eine Rolle, die den Preis der BU mitbestimmen. Um einen Anhaltspunkt zu möglichen Kosten zu erhalten, können Sie verschiedene BU-Rechner im Internet nutzen. Sie ersetzen aber bei einem so wichtigen Thema wie der Berufsunfähigkeitsversicherung auf keinen Fall eine persönliche und individuelle Beratung.

Wie kann ich den Preis meiner BU reduzieren?
Sie können den Preis für die BU senken, indem Sie eine niedrigere BU-Rente wählen oder bestimmte Leistungen ausschließen lassen. Wichtig ist grundsätzlich, dass Sie Leistungen und Preise verschiedener Anbieter miteinander vergleichen. Denn dadurch lassen sich monatlich einige Euro sparen. Auf die Laufzeit gerechnet kann sich dadurch schon ein Urlaub ergeben, den Sie allein durch den BU-Vergleich gespart haben.

Wann ist der BU-Preis niedrig?
Günstig ist die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler oder Studenten. Sie bilden für Versicherungsunternehmen das geringste Risiko. Dementsprechend niedrig sind die Prämien. Wer günstig in die Berufsunfähigkeitsversicherung einsteigt, hat so die Chance von langfristig preiswerteren Beiträgen.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel Hilfreich? NienJa