Feuerrohbauversicherung:
Schutz vor Brandschäden an Neubauten.

Finde das beste Angebot für den Schutz deines Rohbaus.

  • Günstige Prämie
  • Schutz je nach Neubaukosten
  • Inkl. Anprall- und Absturzschutz

Jetzt Vergleich anfordern

Home Feuerrohbauversicherung Lesezeit: 7 min

Der Bau des eigenen Traumhauses war fast abgeschlossen. Das Dach bereits montiert, alle Türen und Fenster eingebaut. Nur den Innenausbau musste Familie Meier noch erledigen. Doch in einer Nacht brach auf der Baustelle ein Feuer aus. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, konnte den Rohbau aber nur noch kontrolliert abbrennen lassen.

Der entstandene Schaden lag bei knapp 160.000 Euro und der Einzugstermin für die Familie verschob sich auf unbestimmte Zeit nach hinten. Vor dem Wiederaufbau musste die Ruine des Rohbaus abgerissen werden. Zum Glück hat sich Familie Meier vor Baubeginn für eine Feuerrohbauversicherung entschieden. Der Schaden wurde in kompletter Höhe von der Versicherung bezahlt und bis auf die Verzögerung beim Einzug gab es keine negativen Folgen.

Was kostet eine Feuerrohbauversicherung?

In Verbindung mit einer Wohngebäudeversicherung wird die Feuerrohbauversicherung von den meisten Versicherern kostenfrei angeboten. Voraussetzung ist aber, dass das Gebäude nach Fertigstellung auch dort versichert wird. Als Einzelvertrag ohne anschließende Gebäudeversicherung ist die Feuerrohbauversicherung kostenpflichtig, die zu zahlende Prämie richtet sich nach dem Wert des Neubaus.

Wenn die Feuerrohbauversicherung und die Gebäudeversicherung beim selben Versicherer abgeschlossen werden, entsteht keine Deckungslücke, wenn der Neubau fertiggestellt ist. Sobald die letzte Abnahme erfolgt ist, erlischt die Feuerversicherung automatisch. Wenn zu diesem Zeitpunkt noch keine Gebäudeversicherung besteht, hast du keinen Versicherungsschutz für das fertiggestellte Gebäude.

Wann leistet eine Feuerrohbauversicherung?

Die Feuerrohbauversicherung erbringt immer dann eine Leistung, wenn der versicherte Rohbau durch ein Feuer beschädigt oder zerstört wird. Neben der Feuergefahr sind bei der Rohbauversicherung auch die Risiken Blitzschlag und Explosion versichert. In den meisten Fällen gehört zudem der „Anprall oder Absturz von Luftfahrzeugen, seiner Teile oder seiner Ladung“ zu den versicherten Risiken in der Feuerversicherung.

Die Feuerrohbauversicherung leistet nicht nur einen finanziellen Ersatz für die entstandenen Feuerschäden, sie übernimmt auch die Kosten für die Schäden, die durch Rauch oder Löschwasser verursacht wurden. Muss der ausgebrannte Rohbau abgerissen werden, ersetzt die Feuerrohbauversicherung auch die Kosten für den Abriss.

Die Feuerrohbauversicherung leistet zudem, wenn der Rohbau durch Brandstiftung zerstört wurde. Kann der Täter durch die Polizei ermittelt werden, nimmt der Versicherer diesen in Regress. Nicht versichert sind dagegen Schäden, die der Versicherungsnehmer vorsätzlich verursacht hat. Die Versicherungsgesellschaft muss im Zweifelsfall allerdings beweisen, dass der Versicherungsnehmer für den Schaden verantwortlich ist und bewusst gehandelt hat.

Wie verläuft die Schadenregulierung bei der Feuerrohbauversicherung?

Sollte dein Rohbau durch ein Feuer beschädigt oder zerstört werden, kontaktiere zunächst die Versicherungsgesellschaft. Feuerschäden sind in der Regel mit einem hohen Schadenaufwand verbunden. Selbst wenn nur ein Teil des Rohbaus ausbrennt, ist der andere Teil durch Löschwasser und Rauch meist so beschädigt, dass er ebenfalls ersetzt werden muss.

Der Versicherer wird den Schaden durch einen Mitarbeiter oder Gutachter besichtigen lassen. Zudem benötigt die Gesellschaft eine Übersicht über die bereits erledigten Arbeiten an dem Rohbau, um die Entschädigungshöhe zu berechnen. Bis der Schaden komplett bearbeitet wurde und du die Entschädigungsleistung aus der Feuerrohbauversicherung erhältst, können durchaus zwei bis vier Wochen vergehen, je nach genauem Schadenbild.

Brauche ich eine Feuerrohbauversicherung?

Der Abschluss einer Feuerrohbauversicherung ist für Bauherren unbedingt empfehlenswert. Wenn der Rohbau durch ein Feuer zerstört wird, leistet sie eine finanzielle Entschädigung. Ohne Feuerrohbauversicherung hast du im schlimmsten Fall keinen Rohbau mehr, musst aber trotzdem den Kredit für das Gebäude bezahlen.

Da nur selten Kosten für eine Feuerversicherung entstehen, solltest du nicht auf diesen Versicherungsschutz verzichten. Viele Banken und Kreditinstitute verlangen bei Abschluss eines Finanzierungsvertrags den Nachweis einer Feuerversicherung für den Neubau und nach Abschluss der Bauarbeiten ebenfalls für das fertiggestellte Gebäude.

Felix Maschefski - Unser Versicherungsexperte

Unsere Experten sind für dich da.

Lass dich unverbindlich beraten:

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wie finde ich eine gute Feuerrohbauversicherung?

Mit dem Abschluss einer Feuerrohbauversicherung entstehen für dich in den meisten Fällen zunächst keine Kosten, da dieser Baustein kostenlos beim Abschluss einer verbundenen Wohngebäudeversicherung enthalten ist. Die Bedingungswerke für die Feuerrohbauversicherung sind bei den meisten Versicherern ebenfalls sehr ähnlich und unterscheiden sich nur in Details. Nimm dir Zeit für einen umfangreichen Vergleich der verbundenen Wohngebäudeversicherung und wähle den Versicherer aus, der am besten zu dir passt.

Wenn du allerdings eine separate Feuerrohbauversicherung abschließen musst, lohnt sich ein Blick auf die zu zahlende Prämie. Diese fällt je nach Versicherung unterschiedlich aus. Es gibt allerdings kaum Vergleichsrechner, mit denen du reine Feuerrohbauversicherungen untereinander vergleichen kannst. Nimm daher gerne Kontakt mit uns auf, wir suchen den passenden Anbieter für dich heraus.

Separate Feuerrohbauversicherungen sind zum Beispiel nötig, wenn das Gebäude später auf einen anderen Namen versichert werden soll. Das trifft regelmäßig zu, wenn das Gebäude zunächst von einer Privatperson errichtet und danach an ein Unternehmen verkauft werden soll.

Kann ich auch andere Gefahren außer Feuer für meinen Neubau absichern?

In der Feuerrohbauversicherung lässt sich nur die Gefahr Feuer versichern. Ein erweiterter Versicherungsschutz für deinen Neubau lässt sich mit einer Bauleistungsversicherung realisieren. Diese leistet eine finanzielle Entschädigung, wenn dein Neubau zum Beispiel durch folgende Gefahren beschädigt wird:

  • Sturm/Hagel
  • Einbruchdiebstahl
  • Vandalismus

Die Bauleistungsversicherung ist allerdings nicht beitragsfrei. Die Prämien orientieren sich an dem Gesamtwert deines Neubauvorhabens und einigen weiteren Faktoren. So berücksichtigen die Versicherer zum Beispiel auch, ob du dein Bauvorhaben an einem Hang umsetzt, ob besondere Gründungsmaßnahmen für die Fundamente erforderlich sind oder du in der Nähe von fließenden Gewässern bauen willst. Weitere Informationen zur Bauleistungsversicherung haben wir in einem zusätzlichen Ratgeber für dich zusammengestellt.

Die Versicherungsbedingungen der einzelnen Versicherer, die Bauherrenhaftpflichtversicherungen anbieten, ähneln sich stark. Die größten Unterschiede finden sich bei der Prämie. Die Prämiendifferenz kann leicht 50 Prozent oder mehr betragen. Oft sind kombinierte Versicherungsverträge etwas günstiger als Einzelverträge. Wenn du die Bauherrenhaftpflicht zusammen mit einer Bauleistungsversicherung abschließt, erhältst du bei vielen Versicherern einen zusätzlichen Rabatt.

Achte auch auf die angebotene Versicherungssumme. Selbst bei kleineren Bauvorhaben solltest du dich mindestens für eine Deckungssumme von 5.000.000 Euro für Personen- und Sachschäden entscheiden. Insbesondere bei Personenschäden kommt es schnell zu hohen Schadensummen und für alle Kosten, die über die vereinbarte Versicherungssumme hinausgehen, musst du aufkommen. Die Mehrprämie für eine höhere Versicherungssumme ist bei den meisten Versicherungsgesellschaften so gering, dass die höhere Deckungssumme zu empfehlen ist.

Die Versicherer bieten meist auch Tarife mit einer Selbstbeteiligung an. Die Ersparnis für die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung ist in der Regel geringer als deren Höhe. Ob ein Vertrag mit Selbstbeteiligung infrage kommt, ist eine individuelle Entscheidung von dir. Entsteht kein Schaden, hast du etwas Geld gespart, bei einem oder mehreren Schadenfällen zahlst du aber unterm Strich deutlich mehr.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel hilfreich? NienJa

Bekannt aus Focus Gründerszene Süddeutsche Zeitung Welt Logos