Handyversicherung:
Schutz für dein Smartphone.

Jetzt dein Handy schützen – zu günstigen Beiträgen.

  • Geringe Kosten
  • Individuelle Tarife
  • Garantierte Leistungen

Jetzt Vergleich anfordern

Home Handyversicherung Lesezeit: 7 min

Bei dem dritten Selfie passierte es: Mona rutschte ihr iPhone aus der Hand und landete unsanft auf dem Boden. Das Display splitterte und statt des Fotos sah Mona nur noch Risse und undeutliche Schemen. Der Austausch des Displays kostete mehr als 200 Euro, die Mona aus der Urlaubskasse bezahlen musste. Der geplante Urlaub fiel deswegen etwas kürzer aus.

Hätte Mona eine Handyversicherung abgeschlossen, hätte sie den Austausch des Displays nicht in voller Höhe selbst bezahlen müssen. Wir zeigen dir, worauf du bei einer Handyversicherung achten solltest.

Die Handyversicherung – wenn das Smartphone beschädigt wird

Was ist eine Handyversicherung?

Eine Handy- oder Smartphoneversicherung leistet eine Entschädigung bei bestimmten Schadenfällen, die in den Versicherungsbedingungen definiert werden. Die Tarife unterscheiden sich sowohl im Preis als auch im Leistungsumfang. Bei den meisten Tarifen sind Displayschäden, Bruchschäden und Flüssigkeitsschäden versichert. Bei Flüssigkeitsschäden sind Witterungseinflüsse ausgeschlossen. Du erhältst also keine Entschädigung, wenn dein Smartphone durch starken Regen beschädigt wird.Die Versicherung von Diebstahlschäden ist in der Regel nur gegen einen Zusatzbeitrag möglich. Bei einer Beschädigung des Handys übernimmt der Versicherer die Reparaturkosten abzüglich der vereinbarten Selbstbeteiligung, aber maximal in Höhe des Zeitwerts des Smartphones.

Bei Diebstahl des Geräts leistet der Versicherer nur den Zeitwert des Geräts, zusätzlich wird die Selbstbeteiligung abgezogen. Bei den meisten Tarifen wird die Höhe der Zeitwertentschädigung in den Versicherungsbedingungen festgelegt. Wird dein zwei Jahre altes Smartphone gestohlen, erhältst du noch durchschnittlich 50 % – 60 % des ursprünglichen Neupreises als Entschädigung.

Die Prämie der Handyversicherung richtet sich nach dem Neupreis des Geräts, der gewünschten Selbstbeteiligung und dem Leistungsumfang. Die Prämienzahlung kann monatlich, jährlich oder einmalig erfolgen. Einige Versicherer bieten nur monatliche Zahlung an.

Bei folgenden Schadenfällen übernimmt die Handyversicherung die Kosten für die Reparatur:

  • Dein Smartphone fällt herunter und das Display splittert.
  • Du stolperst und fällst mit deinem Handy in ein Gewässer.
  • Auf einer Feier wird dir dein Gerät aus der Hosentasche gestohlen.

Ist eine Handyversicherung sinnvoll?

Der Abschluss einer Handyversicherung ist vor allem bei hochwertigen Smartphones sinnvoll. Bei günstigen Geräten unter 250 € Neupreis ist ein Abschluss nur in Einzelfällen zu empfehlen, da die Leistungen aus der Handyversicherung auf den Zeitwert des Geräts begrenzt sind.

Hochwertige Smartphones wie das Samsung Galaxy S7 oder das iPhone 6s können nur mit erheblichem Aufwand repariert werden. Ein Displaytausch kostet im Durchschnitt zwischen 150 € und 200 €. Wird dein Gerät durch eine Flüssigkeit beschädigt, ist oft ein Totalschaden die Folge. Mit einer Handyversicherung minderst du die finanziellen Folgen einer Beschädigung deutlich. Du zahlst bei einem Schadenfall nur die vereinbarte Selbstbeteiligung und erhältst ein repariertes Gerät zurück.

Ist mein Handy auch bei Diebstahl versichert?

Abhängig vom gewählten Tarif ist dein Handy auch bei einem Diebstahl versichert. Es gibt aber einige Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, damit du eine Entschädigung erhältst. Du musst dein Smartphone „sicher“ mitführen, wenn es dir gestohlen wird. Das bedeutet, dass du keine Entschädigung erhältst, wenn du dein Smartphone zum Beispiel auf einem Tisch in einem Restaurant liegen lässt. Zudem gilt bei den meisten Versicherern eine Selbstbeteiligung in Höhe von 25 % des Anschaffungspreises. Bei älteren Handys fällt die Entschädigung deswegen meistens recht gering aus.

Eine Beispielrechnung:
Kaufpreis des Handys: 800 €
Alter des Geräts: 20 Monate
Maximale Entschädigung in Höhe des Zeitwerts: 60 % von 800 €: 480 €
Abzüglich Selbstbeteiligung in Höhe von 25 % des Kaufpreises: 200 €
Tatsächliche Entschädigungsleistung: 280 €

Bei neueren Geräten ist die Entschädigung höher, bei den meisten Tarifen zahlt dir der Versicherer bei einem Diebstahl innerhalb der ersten sechs Monate den Kaufpreis abzüglich der Selbstbeteiligung als Entschädigung aus.

Wie funktioniert die Schadensregulierung?

Die Schadensregulierung erfolgt bei den meisten Versicherern innerhalb von ein bis zwei Wochen. Wird dein Handy durch ein versichertes Ereignis beschädigt, meldest du den Schadenfall telefonisch oder online bei deinem Versicherer. Kann dein Smartphone repariert werden, wählt der Versicherer einen Fachbetrieb aus, bei dem das Gerät repariert werden soll. Du schickst dein Handy kostenfrei ein und erhältst es nach der Reparatur zurück.

Liegt ein Totalschaden vor, erhältst du entweder den Zeitwert des Geräts als direkte Zahlung oder ein (meist gebrauchtes) Austauschgerät. Bei den meisten Versicherern hast du keinen Anspruch auf Auszahlung des Zeitwerts, du musst akzeptieren, wenn der Versicherer dir ein Austauschgerät zur Verfügung stellt.

Felix Maschefski - Unser Versicherungsexperte

Unsere Experten sind für Sie da!

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wie finde ich die richtige Versicherung für mein Handy?

Um die richtige Versicherung für dein Handy zu finden, sind folgende Punkte relevant:

  • Versicherte Gefahren
  • Selbstbeteiligung
  • Prämie

Günstige Basistarife bieten oft nur einen Schutz bei Bruch-, Display- und Flüssigkeitsschäden. Leistungen bei Diebstahl des Geräts sind nur gegen Zusatzbeitrag möglich. Die zu zahlende Prämie richtet sich nach dem Neupreis deines Smartphones. Je höher der Wert ist, desto teurer wird auch die Prämie für die Handyversicherung. Die Selbstbeteiligung kannst du bei einigen Anbietern frei wählen, bei anderen Versicherern richtet sie sich immer nach dem Neuwert des Handys.

Achte bei der Auswahl der richtigen Handyversicherung nicht nur auf die Prämie, leistungsstarke Tarife sind meist etwas teurer, du erhältst dafür im Schadenfall aber auch eine höhere Entschädigungsleistung. Bei einigen Anbietern sparst du zusätzlich, wenn du dich statt für eine monatliche Zahlung für eine jährliche oder eine Einmalzahlung entscheidest.

Ich habe eine Hausratversicherung – warum brauche ich eine Handyversicherung?

Die Hausratversicherung bietet keinen umfassenden Schutz für dein Smartphone. Dein Handy ist grundsätzlich in der Hausratversicherung versichert. Diese leistet aber nur eine finanzielle Entschädigung, wenn dein Gerät durch Leitungswasser, Sturm, Hagel, Feuer oder Einbruchdiebstahl beschädigt wird oder abhandenkommt.

Displayschäden durch Fallenlassen, Defekte durch eine falsche Bedienung oder Flüssigkeitsschäden sind nicht versichert. Der einfache Diebstahl des Geräts ist in der Hausratversicherung ebenfalls nicht versichert.

Kann ich auch mein Tablet versichern?

Bei den meisten Versicherern kannst du statt eines Handys auch ein Tablet versichern. Die Versicherungsbedingungen und die Prämienberechnung ändern sich nicht. Beim Versicherungsabschluss gibst du statt des Handymodells einfach dein Tabletmodell an.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel hilfreich? NienJa

Bekannt aus Focus Gründerszene Süddeutsche Zeitung Welt Logos