Lesezeit: 4 min

Computerspiele und spielerische Momente überhaupt erfreuen sich nicht nur bei Kindern großer Beliebtheit. Viele Erwachsene zocken ebenso gerne mal eine Runde. Daddeln gehört zur Natur des Menschen. Und Online-Spiele deshalb nicht ganz zufällig inzwischen fest zur digitalen Welt.

Eine immer raffiniertere Technik und immer schnellere Übertragungs- und Rechenleistungen eröffnen immer anspruchsvollere Spielmöglichkeiten. Was spricht also dagegen, dieses offensichtliche Kundenbedürfnis nicht auch für den Versicherungsvertrieb zu nutzen? Nichts!

Spielerische Ansätze bieten Versicherungen und Maklern nicht nur Werbe- und Sponsoringchancen. Da stecken sogar handfeste Vertriebspotenziale drin.

Das Fachwort für den Trend heißt „Gamification“. Der englische Begriff steht für die Übertragung spieltypischer Elemente und Vorgänge in einen spielfremden Zusammenhang. Eher selten werden im deutschsprachigen Raum auch Alternativbegriffe wie „Gamifizierung“ oder „Spielifizierung“ verwendet.

Die Ziele und Einsatzgebiete von Gamification sind vielfältig. Spielerische Ansätze steigern die Motivation oder zielen auf eine Verhaltensänderung bzw. Sensibilisierung beim Anwender hin. Testkonten wie etwa denen von Versicherungs-Apps oder Maklerverwaltungsprogrammen (MVP) sind dabei nur der Anfang. Gamification-Lösungen können noch viel mehr.

Mehr Neukunden, stärkere Kundenbindung und weniger Administrationsaufwand – mit digitaler Schubkraft. Werden Sie jetzt Partner bei wefox.

Mehr erfahren

Was klassische Gamification kennzeichnet

Spielerische Lösungen animieren nämlich generell zum Mit- und Weitermachen. Sie erregen Aufmerksamkeit, arbeiten mit subtilen Storylines und ohne erhobenen Zeigefinger. Prinzip: „Learning by gaming“. Vor allem aber machen sie mehr Spaß!

Eher sachliche und zuweilen verdrießliche Tätigkeiten mit lustbetontem Vergnügen aufzupeppen, ist das Kernmerkmal jeder echten Gamification-Lösung. Klassische spieltypische Elemente und Vorgänge, die sie kennzeichnen, sind:

  • Beschreibungen: Damit jeder das Spiel und seine Zielsetzung versteht, helfen nähere Informationen zu Beteiligten, Regeln, Möglichkeiten und zum idealerweise sich selbsterklärenden Spielziel.

  • Aufgaben: Ganz spieltypisch sind Kampagnenszenarien. Denn die individuelle oder gemeinschaftliche Bewältigung von einzelnen Aufgaben führt motivierender und übersichtlicher zum Ziel. Außerdem braucht jeder mal eine Pause, idealerweise nachdem eine Etappe geschafft ist.

  • Punkte und Preise: Um den Spielfortschritt beurteilen zu können, wird den Spielern das Vorankommen für gewöhnlich in Punkten, Preisen und Auszeichnungen verdeutlicht. Was im großen Maßstab voranbringt, muss im Spiel wertvoll erscheinen.

  • Vergleiche: Wie leistungsfähig jemand oder etwas beim eigenen Spiel ist, ist oft durch Vergleiche mit anderen Spielern oder Produkten zu erkennen. Es macht Laune, in der Rangliste nach oben zu klettern. Und Ranglisten zur besseren Orientierung beim Produktvergleich sind mittlerweile auch fast alle Verbraucher gewohnt.

Eine gute Gamification-Applikation lässt den Spieler Raum und Zeit vergessen. Er gerät in den sogenannten „Flow“, der ihn nicht mehr innehalten lässt, bis er sein Ziel erreicht hat. Punkte sammeln, in der Rangliste aufsteigen, besser als andere sein: Darum geht’s bei der klassischen Gamification.

Dann ist die intrinsische Motivation – also die Motivation, die durch die Aktion selbst befeuert wird – am größten. Gamification weckt den Spieltrieb und führt dennoch zu echten Ergebnissen. Gerade bei Versicherungen, wo der Kunde den abstrakten Nutzen einer Police oft erst im Leistungsfall praktisch zu schätzen weiß, kann das durchaus hilfreich sein.

Gelungene Beispiele für Playsurance

Spielerische Tools und Elemente verbessern das Kundenerlebnis. Sie machen aus dem „Muss-ich-wissen“ ruckzuck ein „Will-ich-wissen“, eine lustbetonte Tätigkeit. Beispiele, wie Versicherungsgesellschaften und Insurtechs den Effekt heute schon einsetzen, gibt es einige.

Die AOK etwa hat mit der „Lebe Balance“-App ein trockenes Seminar in eine agile App überführt, bei der Nutzer mit Freude bei der Stange bleiben. Mit der Anti-Stress-App lernen sie spielerisch den Ausgleich zwischen eigenen Bedürfnissen und Anforderungen von außen zu verbessern. Die App der Krankenkasse steht laut Google Playstore bei über 10.000 Downloads binnen Jahresfrist.

Eine andere Krankenkasse, die DAK, hat ein Computerspiel gegen Computerspielsucht entwickelt. Eine wirklich außergewöhnliche Herangehensweise! Das Präventionsspiel adressiert spielsüchtige Jugendliche und weist ihnen den Weg zu einem kompetenteren Umgang mit Medien.

Insurance, die zur Playsurance wird, aktiviert Kundenaufmerksamkeit und stärkt Kundenbindung.

Die Canada Life Versicherung schickt in ihrer Beratungs- und Berechnungssoftware einschließlich Vorsorgeplaner virtuelle Superhelden ins Spiel. Die inszenieren die Arbeitskraftabsicherung sichtlich, aber unaufdringlich spielerisch. Das hilft explizit auch dem Makler sehr, der seine Kunden im Beratungsgespräch besser sensibilisieren möchte.

Mehr Neukunden, stärkere Kundenbindung und weniger Administrationsaufwand – mit digitaler Schubkraft. Werden Sie jetzt Partner bei wefox.

Mehr erfahren

Diverse Banken und Versicherungen nutzen Gamification-Elemente heute in ihren Apps aktiv, um Sparziele, Kreditszenarien oder Versicherungsfolgen lebendiger abzubilden. Damit erhöhen sie nicht nur die Öffnungs- und Aktivitätsraten ihrer Apps. Sie erzielen durch innewohnendes Empfehlungsmarketing gleich noch einen erheblichen Werbeeffekt hinzu.

Tipps zum Gamification-Einsatz im Beratungsgespräch

Was ist zu beachten, wenn Versicherungsmakler nun konkret Gamification-Elemente in ihre Kundenberatung einbauen möchten? Wie können Makler das Gesprächsklima in der modernen Kundenberatung mit spielerischen Gadgets motivierender gestalten?

Zunächst einmal sollte der Versicherungsmakler darauf achten, dass die spielerischen Lösungen wirklich zur Bedarfsanalyse und zum Kundeninteresse passen. Die Programme und Tools sollten komplexe Beratungsthemen vereinfachen und unterschiedliche Szenarien darstellen können.

So macht Gamification Kundenberatung in der Versicherungsbranche tatsächlich lebendiger und verständlicher.

Wenn in einer App etwa der Gehaltsbalken nach links geschoben wird, während rechts zu sehen ist, wie sich die Versorgungslücke ändert, fühlt sich die Auswirkung für den Kunden drastisch realistischer an. Da verschwindet schließlich gerade sein Einkommen der Zukunft.

Der Kunde trifft dann eine bewusstere Entscheidung für sein Leben oder seine Familie. Er nimmt an der Lösungsfindung teil. Damit er das in Ruhe tun kann, sollte sich der Makler beim Beratungsgespräch in den Spielmomenten des Kunden zurückhalten. Er gibt das Geschehen absichtlich ein Stück weit an den Kunden ab.

Der Makler wird bei einer Kundenberatung, die mit Gamification-Elementen arbeitet, eher zum Moderator des eigenen Gesprächs. Er referiert nicht mehr, sondern nimmt vorher und nachher den Faden wieder auf, den ihm die Interaktion zwischen Kunde und Gamification-Tool zuspielt.

Tipp

Sie sind Versicherungsmakler und arbeiten schon länger mit Gamification-Applikationen in der Kundenberatung? Dann wissen Sie sicher, dass es anfänglich etwas gedauert hat, bis Sie in die passende Moderatorenrolle hineingefunden haben.

Oder sind Sie Versicherungsmakler und wollen es vielleicht mal mit einem spielerischen Beratungsansatz versuchen? Dann werden Sie schnell feststellen, wie viel lockerer und offener die Gesprächsatmosphäre sein kann. Spielelemente bauen Hemmungen und Barrieren beim Kunden deutlich rascher ab.

Und egal, ob Sie schon versierter Gamification-Spezialist sind oder nicht: Es lohnt sich gewiss für jeden Versicherungsmakler, das Thema mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Gerade die modernen und digital nach vorne ausgerichteten Versicherungsgesellschaften und Insurtechs bieten Ihnen dabei erfolgversprechende Möglichkeiten.

Als Kooperations-Makler beim Versicherungs-Marktplatz wefox zum Beispiel profitieren Sie auch vielfältig von Gamification-Elementen. Das reicht unter anderem von der Versicherungs-App für Ihre Kunden, über Belohnungsprogramme des zum Insurtech gehörenden digitalen Versicherers One bis hin zu hilfreichen Tools im kostenfreien Online-MVP für die perfekte Beratung und Verwaltung Ihrer Kunden.

Mehr Neukunden, stärkere Kundenbindung und weniger Administrationsaufwand – mit digitaler Schubkraft. Werden Sie jetzt Partner bei wefox.

Mehr erfahren