Private Krankenversicherung
im Test

Viele Interessenten wollen wissen, welche private Krankenversicherung im Test am besten abgeschnitten hat. Dabei ist diese Frage weit weniger relevant als ein echter PKV-Vergleich unter realen Bedingungen. Denn ein „Testsieger private Krankenversicherung“ liefert nicht automatisch für jeden Versicherten die besten Leistungen. Wir zeigen dir hier, was sich hinter einem PKV-Test verbirgt und wie du auch ohne Tests die bestmögliche Absicherung findest.

Wer testet private Krankenversicherungen?

Wer sich online auf die Suche nach einem PKV-Testsieger begibt, findet im Netz eine enorme Zahl an vermeintlichen PKV-Testern, die Tarife für Versicherte „prüfen“. Hinter einem Großteil dieser sogenannten Tests verbergen sich jedoch meist einfache PKV-Rechner, die Tarife überwiegend anhand von wenigen Kriterien vergleichen und meist nur auf die PKV-Kosten schauen.

Eine seriöse Variante zu diesen PKV-Tests bieten unabhängige Verbraucherorganisationen. So vergleicht die Stiftung Warentest regelmäßig die private Krankenversicherung von unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften. Für den Test stellen die Prüfer feste Kriterien auf, um die jeweiligen Policen so objektiv wie möglich zu vergleichen. Darüber hinaus einigen sich die Tester auf eine Gewichtung der einzelnen Prüfaspekte. Das Ergebnis ist eine Bewertung in Schulnoten von 1 bis 6. In der Regel führt das auf Finanzfragen spezialisierte Partnermagazin Finanztest für die private Krankenversicherung Tests im Auftrag von Stiftung Warentest durch.

Neben diesen unabhängigen Organisationen gibt es auch Finanzzeitschriften, welche die PKV verschiedenen Tests unterziehen. So hat Focus Money die private Krankenversicherung regelmäßig getestet, ebenso die Finanzressorts von Tageszeitungen. Ähnlich wie die Tester von Stiftung Warentest setzen die Tester von Zeitschriften bestimmte Schwerpunkte, legen eine Bewertungsskala fest und ermitteln auf dieser Basis den PKV-Testsieger. Doch worauf achten die Prüfer meist, wenn sie PKV-Tarife testen?

Private Krankenversicherung im Vergleich finden
Die beste private Krankenversicherung findest du nur durch einen Vergleich. Dabei solltest du zunächst überlegen, welche Leistungen dir besonders wichtig sind und wo du Abstriche machen kannst. Danach solltest du ausrechnen, welche Selbstbeteiligung du übernehmen kannst. Bist du selbständig oder suchst du eine PKV für Freiberufler, solltest du unbedingt auf eine ausreichende Absicherung durch das Krankentagegeld achten.

Hast du dann alle erforderlichen und individuell auf deinen Bedarf und deine Wünsche zugeschnittenen Vergleichskriterien zusammengestellt, kann dir wefox mit einer PKV-Beratung kompetent, unverbindlich und kostenlos weiterhelfen.

Diese Aspekte spielen beim PKV-Test eine Rolle

Ein beliebtes Verfahren beim PKV-Test ist ein Vergleich der Basistarife der Anbieter. Bei einem Basistarif handelt es sich um die günstigste Variante der PKV. Diese Policen bieten eine Grundabsicherung ohne großen Komfort, die mit den Leistungen der GKV vergleichbar ist. Trotz auf den ersten Blick einheitlicher Leistungen der privaten Versicherungsgesellschaften lassen sich immer wieder Testsieger für die Private Krankenversicherung hinsichtlich der Basistarife finden.

Bei einem PKV-Test spielt meist der Leistungsumfang in Bezug auf die Kosten eine Rolle. Die Tester wollen wissen, welches Preisleistungsverhältnis das Beste ist. In manchen Tests gehen die Prüfer noch darüber hinaus und berücksichtigen zusätzliche Aspekte wie versteckte Vertragsklauseln oder die Servicequalität der Versicherer.

Darauf solltest du beim Vergleich anhand von Tests achten

Der Testsieger unter den PKV ist nicht gleich die beste PKV im Vergleich. Dieser Tatsache solltest du dir bewusst sein, wenn du PKV-Tests heranziehst. Denn auch wenn du dich für eine private Krankenversicherung nach einem Testbericht entscheiden willst, heißt das noch lange nicht, dass diese PKV die beste für dich ist. Schon allein ein Vergleich von mehreren „Testsiegern“ für die PKV zeigt, dass jede Testorganisation oder Zeitschrift andere Schwerpunkte legt.

Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die Besonderheit der PKV-Tarife besteht im Vergleich zur GKV darin, dass du deine Police in hohem Maße individuell gestalten kannst. Außerdem passt sich der Beitrag nicht nur maßgeschneidert an deine Anforderungen, sondern auch an dein Alter und deinen Gesundheitszustand an.

Ein Beispiel: Du findest einen Testsieger für die PKV. Beim Lesen des Testberichts stellst du fest, dass der Modellversicherte, auf welchem die Testergebnisse beruhen, bei einem Test 35 Jahre alt ist, im anderen Test erst 25. Schon allein durch die unterschiedlichen Altersangaben kann ein PKV-Testbericht schon anders ausfallen. Beziehst du dann noch dein persönliches Alter mit ein, sind die Testergebnisse irrelevant, sollte dein Alter nicht mit dem des Musterversicherten übereinstimmen.

Wenn du also verschiedene PKV-Testergebnisse vergleichen willst, solltest du im Vorfeld genau prüfen, welche Testbedingungen den Resultaten zugrunde liegen. Stimmen diese nicht überein, sind PKV-Testsieger nicht vergleichbar. Da die jeweiligen Tester ohnehin meist andere Schwerpunkte legen, wird der eine Testsieger in der PKV nicht zwangsläufig auch die Tests der anderen Prüforganisation gewinnen.

Statt allgemeine Tests – besser individuelle PKV-Tarife vergleichen mit wefox

Zu den größten Vorteilen der privaten Krankenversicherung gehören die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten der einzelnen Tarife. Denn der Leistungsumfang in der PKV wird nicht durch das Sozialgesetzbuch wie in der GKV bestimmt, sondern von den Versicherungsgesellschaften angeboten. Du hast als Versicherter die Möglichkeit, dich selbst für den gewünschten und vertraglich garantierten Leistungsumfang zu entscheiden. Darüber hinaus hängen die PKV-Kosten nicht von deinem Einkommen ab. Du hast es selbst in der Hand, ob du mehr oder weniger in deine Gesundheitsabsicherung investieren willst.

Wenn du nun eine private Krankenversicherung im Test betrachtest, wird diese Versicherung niemals deinen individuellen Parametern entsprechen. Demnach ist ein auf der Basis von allgemeinen Kriterien ermittelter Testsieger nicht automatisch „dein“ Testsieger. Ein PKV-Test bietet demnach keine individuelle Bewertung, sondern immer nur eine Tendenz.

Weitaus sinnvoller ist deshalb eine individuelle Beratung zur privaten Krankenversicherung wie sie von wefox angeboten wird. Unsere Experten können eine Vielzahl an PKV-Tarifen auf dem Markt für dich vergleichen. Dabei haben wir die Möglichkeit, auf der Basis deiner Vorerkrankungen, deines Alters und deiner individuellen Wünsche eine anonymisierte Risikovoranfrage bei einem Versicherer zu stellen. Diese Variante ist zum Beispiel empfehlenswert für Interessenten mit Vorerkrankungen, die möglicherweise vom Versicherer abgelehnt werden würden. Eine solche Auskunft bekommt man durch das Studieren der PKV-Testergebnisse nicht.

Mit einer PKV-Beratung von wefox schöpfst du das gesamte Potenzial aus, um die bestmögliche Absicherung für dich zu finden.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel hilfreich? NienJa