Private Pflegeversicherung Kinder 2018-12-05T11:43:50+00:00

Private Pflegeversicherung für Kinder – sinnvoll oder nicht?

Private Pflegeversicherung für Kinder
Lesezeit: 12 min

Pflegebedürftigkeit bringen die meisten Verbraucher nur mit älteren Menschen in Verbindung. Doch leider können auch schon Kinder aufgrund von Erkrankungen oder Unfällen zum Pflegefall werden. Mit einer privaten Pflegezusatzversicherung kann in diesem Fall die finanzielle Lücke zum gesetzlichen Pflegegeld geschlossen werden. Hier haben wir für Sie mehr Informationen zur privaten Pflegezusatzversicherung für Kinder zusammengestellt.

Mögliche Ursachen für eine Pflegebedürftigkeit bei Kindern

Statistisch gesehen ist durchschnittlich etwa jeder zwanzigste Pflegebedürftige unter 15 Jahren alt. Bei rund einer Million Pflegebedürftigen pro Jahr sind das knapp 50.000 Kinder. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind pflegebedürftig wird, ist demnach zwar deutlich geringer als bei Erwachsenen, doch nicht zu vernachlässigen.

Während bei älteren Erwachsenen vor allem die altersbedingten Beschwerden sowie zusätzliche Leiden wie Demenz oder körperliche Gebrechen zu einer Pflegebedürftigkeit führen können, sind es bei Kindern meist Krankheiten oder Behinderungen, durch die ein Kind zum Pflegefall werden kann.

Betroffen sind dann nicht nur die Kinder selbst, sondern auch die Angehörigen. So müssen die Eltern in diesem Fall meist für einen großen Teil der Pflege und insbesondere der seelischen Unterstützung aufkommen. Doch neben dieser körperlichen und seelischen Belastung ist die Pflege eines Kindes mit finanziellen Belastungen verbunden.

Pflegegrade bei pflegebedürftigen Kindern

Ebenso wie bei Erwachsenen werden die Pflegegrade bei Kindern durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) bei gesetzlich Krankenversicherten und durch die Medicproof GmbH bei privat Krankenversicherten durch Gutachten ermittelt.

Im Gegensatz zu Erwachsenen wird der Pflegegrad mit Hilfe eines Vergleichs der Beeinträchtigungen der Selbständigkeit und deren Fähigkeiten mit altersentsprechend entwickelten Kindern ermittelt.

Ist eine private Pflegezusatzversicherung für Kinder sinnvoll?

Normalerweise denkt niemand daran, dass auch Kinder zum Pflegefall werden können. Doch das ist möglich. Theoretisch ist deshalb eine Pflegezusatzversicherung auch für Kinder sinnvoll.
Denn im Falle einer Pflegebedürftigkeit leistet die gesetzliche Pflegekasse auch bei Kindern nur die Grundsicherung. Die tatsächlichen Kosten für die Pflege werden auf diese Weise nie gedeckt. Die Differenz müssen die Eltern dann von ihrem Einkommen bestreiten. Da professionelle Pflege abhängig von der Schwere der Pflegebedürftigkeit sehr teuer werden kann, müssen Eltern schon über ein sehr gutes Einkommen verfügen, um ihrem pflegebedürftigen Kind alle Leistungen bezahlen zu können.

Sinnvoll ist die private Pflegezusatzversicherung für Kinder schon allein deshalb, weil die Beiträge im Vergleich zu den Beiträgen für Erwachsene sehr niedrig sind. Häufig erhalten Eltern schon einen komfortablen Versicherungsschutz für weniger als zehn Euro pro Monat.

Wie bei allen privaten Zusatzversicherungen lohnt sich auch bei privaten Pflegezusatzversicherungen für Kinder ein Vergleich. Gerne helfen Ihnen unsere Versicherungsexperten dabei weiter. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Wann sollte ich eine private Pflegeversicherung für Kinder am besten abschließen?

Um von günstigen Kosten bei der privaten Pflegeversicherung zu profitieren, sollten Sie die Police so früh wie möglich abschließen. Das gilt auch bei Kindertarifen. Je jünger Ihr Kind ist, desto geringer ist statistisch gesehen die Wahrscheinlichkeit einer Pflegebedürftigkeit. Für die Versicherer ist das Risiko deshalb gering und aus diesem Grund sind die Preise niedrig.

Paare, die ein Kind planen oder einen Kinderwunsch haben, sollten am besten schon an die Vorsorge denken. Sie können Ihr Kind nämlich innerhalb von drei Monaten nach der Geburt ohne Gesundheitsprüfung versichern. Voraussetzung dafür ist, dass die Mutter oder der Vater bereits eine private Pflegezusatzversicherung nutzt. Ihr Kind ist dann rundum abgesichert, unabhängig davon, welche Krankheit zu einer Pflegebedürftigkeit führen sollte.

Private Pflegezusatzversicherung für Kinder vergleichen
Selbst wenn die Prämien für Kinder vor allem durch günstige Preise überzeugen können, sollten Sie dennoch nicht auf einen Versicherungsvergleich verzichten. Schließlich geht es im Leistungsfall um die bestmögliche Absicherung. Und hier können deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Pflegeversicherungen für Kinder bestehen.
Unsere Experten helfen Ihnen gerne persönlich dabei, die beste Zusatzpflegeversicherung für Ihr Kind oder Ihre Kinder zu finden. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel Hilfreich? NienJa