Rechtsschutzversicherung Abschließen 2018-12-03T17:40:32+00:00
Home Rechtsschutzversicherung Abschließen

Rechtsschutzversicherung abschließen – Ratgeber und Tipps

Rechtsschutzversicherung abschließen mit wefox
Lesezeit: 14 min

Die Rechtsschutzversicherung gehört mit über 20 Millionen aktiven Verträgen in Deutschland zu den meist genutzten freiwilligen Versicherungen. Ob auch Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen sollten, können wir nicht beantworten. Aber hier erhalten Sie umfangreiche Informationen, die Sie bei der Entscheidung unterstützen können.

Für wen lohnt sich der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung?

Wer sein Recht mit Hilfe eines Anwalts verteidigen und durchsetzen möchte, muss immer mit Kosten rechnen. Abhängig vom Streitwert können diese Kosten schnell einen vierstelligen Betrag erreichen. Kommt ein Fall vor Gericht und es kommt zu mehreren Verhandlungstagen sowie zu einer Niederlage im Prozess, müssen Sie nicht nur Ihre, sondern auch die Kosten der Gegenpartei übernehmen. Wenn Sie keine Rücklagen für mögliche Prozesse oder Anwaltskosten bilden, kann eine Rechtsschutzversicherung sehr nützlich sein. Denn sie kann Sie im Rahmen der vertraglich zugesicherten Leistungen vor Kostenrisiken bei rechtlichen Auseinandersetzungen schützen.

Durch die unterschiedlichen Rechtsbereiche, die ein Rechtsschutz umfasst, kann er grundsätzlich jedem Bürger helfen.

  • Für Privatpersonen ergibt eine Rechtsschutzversicherung privat Sinn, denn sie bietet Unterstützung, wenn Sie Rechtsstreit mit Händlern haben oder einen Steuerbescheid des Finanzamts anfechten wollen. Auch bei Streitigkeiten mit Nachbarn können Sie die Rechtsschutzversicherung bemühen, um Ihr Recht durchzusetzen.
  • Für jeden Angestellten ist eine Rechtsschutzversicherung für Arbeitsrecht sinnvoll, denn sie trägt die Kosten für einen Anwalt oder das Gericht, wenn Sie mit Ihrem Arbeitgeber zum Beispiel um eine ungerechtfertigte Kündigung oder eine zu geringe Vergütung für Überstunden streiten. Bei Auseinandersetzungen vor dem Arbeitsgericht ist der Rechtsschutz umso wichtiger, denn bei Prozessen an diesem Gericht müssen die Prozessgegner die Kosten in der ersten Instanz unabhängig vom Ausgang des Verfahrens immer selbst tragen.
  • Für Mieter ist Rechtsschutz nützlich, wenn es zu einem Rechtsstreit mit dem Vermieter kommt. Gründe dafür gibt es viele, angefangen von inkorrekten Betriebskostenabrechnungen bis hin zur Kündigung wegen Eigenbedarf.
  • Für alle Teilnehmer am Straßenverkehr ist eine Rechtsschutzversicherung für Verkehrsrecht nützlich. Sie kann nicht nur nach Unfällen die Anwaltskosten tragen, sondern je nach Tarifumfang auch rechtliche Unterstützung bei einem Streit mit Autohändlern oder Leasinggesellschaften bieten.
  • Für Selbständige oder Unternehmer ist es in der Regel wahrscheinlicher, dass sie irgendwann einmal in einen Rechtsstreit verwickelt sind. Ob säumige Kunden, Vertragsstreit mit Geschäftspartnern oder Probleme mit Lieferanten, ein Firmenrechtsschutz kann hier für die nötige Absicherung vor hohen Kosten sorgen.

Darauf sollten Sie beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung achten

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen wollen, sollten Sie auf folgende Bestandteile achten:

  • Leistungsumfang: Prüfen Sie im Vorfeld, wie der Leistungsumfang zu Ihrem Bedarf passt. Je nach Tarif können Sie den Umfang der einzelnen Bausteine nochmals mit Standard-, Komfort- oder Premiumvarianten anpassen.
  • Verhältnis aus Kosten und Leistung: Nicht die billigste Rechtsschutzversicherung ist die beste für Sie, sondern die Police, welche die beste Leistung zum besten Preis bietet. Deshalb sollten Sie keine Rechtsschutzversicherung abschließen, ohne zuvor verschiedene Anbieter und Tarife verglichen zu haben.
  • Deckungssumme: Die Höhe der Versicherungssumme bestimmt, wie gut Sie im Schadensfall abgedeckt sind.
  • Wartezeit: In der Regel müssen Sie mindestens drei Monate warten, bis Sie den vollen Umfang Ihrer Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen können. Je nach Baustein kann die Wartezeit variieren. Einzig der Verkehrsrechtsschutz macht meist eine Ausnahme, denn diese Policen greifen in der Regel sofort nach Vertragsabschluss.
  • Laufzeit: Versicherungsgesellschaften bieten unterschiedliche Laufzeiten an. Der Standardvertrag läuft beim Rechtsschutz ein Jahr.
  • Leistungseinschränkungen: Prüfen Sie im Vorfeld, ob Ihr Vertrag Leistungsbegrenzungen vorsieht. So reduzieren manche Versicherer zum Beispiel die Summe für die Kostenübernahme bei einer anwaltlichen Erstberatung.

Wann sollte ich eine Rechtsschutzversicherung abschließen?

Die meisten Verbraucher wünschen sich, dass sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen und sofort in Anspruch nehmen können. Da die meisten Rechtsschutzbausteine jedoch eine Wartezeit vorsehen, sollten Sie eine Rechtsschutzpolice am besten immer frühzeitig abschließen. Und was bedeutet frühzeitig? Wenn Sie Arbeitsrechtsschutz in Anspruch nehmen wollen, sollten Sie zum Beispiel am besten mit der Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses eine entsprechende Rechtsschutzversicherung abschließen. Kaufen Sie sich ein neues Auto, können Sie sich um einen Verkehrsrechtsschutz kümmern. Sobald Sie mit Ihrer Selbständigkeit beginnen, sollten Sie nach einer leistungsstarken Rechtsschutzversicherung für Selbständige suchen.

Wie viel kostet der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung?

Eine exakte Aussage zu den Kosten für eine Rechtsschutzversicherung zu treffen, ist an dieser Stelle nicht möglich. Es gibt einzelne Bausteine, die Sie schon für weniger als 100 Euro pro Jahr abschließen können. Doch tatsächlich hängen die Kosten von vielen verschiedenen Faktoren ab, sodass ein individueller Versicherungsvergleich unbedingt empfehlenswert ist.

Nutzen Sie zum Beispiel die Beratung unserer kompetenten Experten. Sie helfen Ihnen persönlich am Telefon dabei, die möglichen Kosten für eine Rechtsschutzversicherung zu ermitteln, die perfekt zu Ihrem Bedarf passt.

Kann ich eine Rechtsschutzversicherung abschließen und gleich in Anspruch nehmen?

Grundsätzlich handelt es sich bei einer Rechtsschutzversicherung um eine Risikoversicherung, die ein zukünftiges potentielles Risiko für Sie absichert. Aus diesem Grund arbeiten die Versicherer mit Wartezeiten. Erst nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne können Sie Leistungen aus der Versicherung in Anspruch nehmen. Einzige Ausnahme bildet der Verkehrsrechtsschutz, wo Versicherte gleich nach Vertragsabschluss eine Kostenübernahme für Anwalt oder Gericht beantragen können. Doch unabhängig von der sofortigen Leistung prüft eine Versicherung ohnehin erst, ob Ihr Fall Aussicht auf Erfolg hat. Erst nach dieser Prüfung wird eine Zusage gegeben oder abgelehnt.

Kann ich eine Rechtsschutzversicherung bei laufendem Verfahren abschließen?

Natürlich können Sie eine Rechtsschutzversicherung bei laufenden Verfahren abschließen. Allerdings können Sie den Rechtsschutz dann nicht für dieses Verfahren einsetzen. Denn für den Versicherungsschutz gilt, dass das Verfahren noch nicht begonnen bzw. der Rechtsfall noch nicht eingetreten sein darf.

Ein Beispiel für Mietrecht: Sie klagen gegen Ihren Vermieter, weil er Ihnen die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. Selbst wenn Sie jetzt eine Rechtsschutzversicherung abschließen, wird diese keine Kosten übernehmen, weil das Verfahren bereits läuft.

Ein Beispiel für Arbeitsrecht: Ihnen wurde gekündigt und Sie wollen sich anwaltliche Hilfe holen. Auch hier würde eine Rechtsschutzversicherung nichts mehr nützen, weil die Kündigung bereits ausgesprochen wurde.

Die Beispiele zeigen, dass es keinen Sinn ergibt, bis zum Eintritt eines Rechtsfalls mit dem Abschluss einer Rechtsschutzversicherung zu warten. Nur wer vorsorgt, ist bei einem Schadensfall wirklich abgesichert.

Kann ich eine Rechtsschutzversicherung rückwirkend abschließen?

Ein rückwirkender Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ist nicht möglich. Lediglich einige Versicherer bieten die Möglichkeit, dass im Verkehrsrecht für Unfälle oder Ordnungswidrigkeiten Rechtsschutz gewährt wird, wenn diese sich nicht mehr als drei Monate vor Vertragsabschluss ereignet haben. Allerdings setzt diese Versicherung eine Prüfung voraus. Ergibt diese, dass keine Aussicht auf Erfolg besteht, ist auch ein rückwirkender Schutz nicht möglich.

Kann ich eine Rechtsschutzversicherung online abschließen?

Standard-Rechtsschutzversicherungen können Sie heute schnell online abschließen. Grundsätzlich ist es aber empfehlenswert, gerade beim Rechtsschutz Beratung in Anspruch zu nehmen, damit Sie im Schadensfall wirklich optimal abgesichert sind.

Unsere Versicherungsexperten stehen Ihnen gern für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel Hilfreich? NienJa