Rechtsschutzversicherung – Beratung nutzen, um den besten Tarif zu finden

Die Rechtsschutzversicherung gehört in Deutschland zu den meist genutzten freiwilligen Versicherungen. Nicht ohne Grund, denn die Police kann Versicherte bei juristischen Streitfällen vor hohen Kosten für Anwälte oder das Gericht bewahren. Um die bestmögliche Absicherung zu finden ist eine Beratung empfehlenswert. Zumindest solltest du dich im Vorfeld über deine Möglichkeiten informieren. Hier haben wir einige wichtige Informationen für dich zusammengestellt.

Diese Leistungen bietet eine Rechtsschutzversicherung

Die Leistung der Rechtsschutzversicherung ist unabhängig vom gewählten Anbieter und Tarif immer ähnlich:

  • Übernahme von Anwaltskosten: Eine Rechtsschutzversicherung trägt deine Anwaltskosten im Rahmen der versicherten Rechtsgebiete oder Bausteine. In manchen Fällen übernimmt die Versicherung diese Kosten jedoch erst, wenn es zum Prozess kommt, in anderen Fällen wie bei Erstberatungen kann es Summenbegrenzungen geben.
  • Übernahme der Gerichtskosten: Deine Rechtsschutzpolice schützt dich bei einem Gerichtsverfahren vor möglichen Gerichtskosten, die abhängig vom Streitwert berechnet werden. Wenn der Versicherer nach einer Vorprüfung eine Aussicht auf Erfolg sieht, kann die Rechtsschutzpolice auch in nächsthöheren Instanzen Kosten fürs Gericht übernehmen.
  • Deckung für Sachverständigen- oder Gutachterhonorare: In vielen Fällen ist vor Gericht die Arbeit eines Gutachters oder Sachverständigen notwendig, um deine Unschuld zu beweisen. Diese Kosten kann die Rechtsschutzversicherung bei einer Deckungszusage auch tragen.
  • Zeugengelder: Dein Rechtsschutz zahlt auch die Auslagen oder die Aufwandsentschädigung von Zeugen, die für deinen Prozess benötigt werden.
  • Kosten der Gegenseite: Hat Ihre Rechtsschutzversicherung die Kostenübernahme zugesagt, wird sie im Falle einer Niederlage vor Gericht auch die Kosten der Gegenseite übernehmen. Einzige Ausnahme bilden Prozesse vor dem Arbeitsgericht. Dort müssen die Prozessgegner in der ersten Instanz immer die Kosten selbst tragen.
  • Mediation: Wenn eine außergerichtliche Einigung angestrebt wird, bezahlt die Rechtsschutzversicherung je nach Tarif einen Anwalt, der vermittelt.
  • telefonische Beratung: Viele komfortable Rechtsschutz-Tarife enthalten eine kostenlose telefonische Rechtsberatung.
  • Kostenübernahme bei anwaltlicher Erstberatung: Rechtsschutzversicherungen tragen meist die Kosten für eine anwaltliche Erstberatung. Dabei muss das betreffende Rechtsgebiet nicht immer zwingend in den Leistungsbausteinen enthalten sein.

Wer kann von den Leistungen der Rechtsschutzversicherung profitieren?

Wenn du eine Rechtsschutzpolice abschließt, kannst du dich allein, deine Partnerin oder deinen Partner oder mit einem Familientarif auch deine Kinder absichern. Die Versicherer bieten in der Regel immer eine Möglichkeit, den versicherten Personenkreis zu erweitern.

Ähnliches gilt auch bei der Rechtsschutzversicherung für Selbständige, die du mit einem privaten Rechtsschutz kombinieren kannst.
Bei Immobilienrechtsschutzversicherungen solltest du darauf achten, dass alle Immobilien, die du bewohnst oder besitzt, im Rechtsschutz eingeschlossen sind.

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung sollte sich auf die Fahrzeuge beziehen, die du nutzt.

Vor Abschluss einer Rechtsschutzversicherung bestehenden Versicherungsschutz prüfen
Mit einer privaten Haftpflichtversicherung profitierst du in der Regel bereits von einem sogenannten „passiven Rechtsschutz“. Denn die Versicherer prüfen bei Schäden immer erst, ob die Ansprüche von Dritten gerechtfertigt sind und wehren diese für dich ab, falls nicht.
Passiven Verkehrsrechtsschutz kannst du auch mit einem KFZ-Schutzbrief oder als Mitglied eines Automobilclubs erhalten. Als Mitglied in einem Mieterverein kannst du zum Beispiel häufig anwaltliche Unterstützung bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit deinem Vermieter erhalten.
Gerne prüfen unsere Experten gemeinsam mit dir, welchen Versicherungsschutz du bereits hast, um eine Überversicherung zu vermeiden.

Diese Bereiche kannst du mit deiner Rechtsschutzversicherung absichern

Der Versicherungsumfang einer Rechtsschutzversicherung setzt sich aus sogenannten „Bausteinen“ zusammen. Je nach Anbieter und Tarif kannst du einzelne Bausteine wählen oder kombinieren:

  • Privatrechtsschutz: Dieser Baustein ist die Basis für die meisten Rechtsschutzversicherungen. Damit ist dein privater Bereich, zum Beispiel beim Sozialrecht oder Steuerrecht geschützt. Auch Schadensersatzforderungen können mit dem Privatrechtsschutz gedeckt werden.
  • Arbeitsrechtsschutz: In Kombination mit dem Privatrechtsschutz kannst du den Baustein Arbeitsrecht nutzen. Diese Rechtsschutzversicherung schützt dich zum Beispiel bei juristischem Streit mit deinem Arbeitgeber.
  • Verkehrsrechtsschutz: Kommt es bei dir als Teilnehmer am Straßenverkehr zu Rechtsstreit mit anderen Autofahrern, KFZ-Versicherungen oder deinem Autohändler, kann die Rechtsschutzpolice Kosten für Anwalt oder Gericht tragen.
  • Mieterrechtsschutz: Mit diesem Rechtsschutzbaustein werden die Kosten für einen Anwalt übernommen, wenn der Vermieter zum Beispiel wegen Eigenbedarf kündigt oder eine fehlerhafte Betriebskostenabrechnung durchsetzen möchte.
  • Vermieterrechtsschutz: Wer Wohn- oder Gewerberäume vermietet, kann mit diesem Baustein seinen Rechtsschutz erweitern. Die Police deckt dann zum Beispiel Anwaltskosten, wenn es zur rechtlichen Auseinandersetzung mit säumigen Mietern kommt.

In der Regel keine Leistung bei Vorsatz

Wenn du Leistungen einer Rechtsschutzversicherung nutzen willst, prüft der Versicherer in der Regel die Aussicht auf Erfolg einer Klage. Bei Vorsatz leisten Versicherungen nicht. Eine Ausnahme bietet ein spezieller Service, der in den Bereich „Strafrecht-Rechtsschutz“ fällt. In diesem Fall übernimmt die Versicherung auch die Kosten, wenn dir eine vorsätzliche Tat wie Betrug oder Diebstahl vorgeworfen wird. Verlierst du jedoch den Prozess, musst du die vom Versicherer ausgelegten Kosten für Anwalt und Gericht zurückzahlen.

Eigenen Bedarf vor Versicherungsabschluss prüfen

Im Rahmen einer Rechtsschutzversicherung-Beratung solltest du genau prüfen, welchen Versicherungsbedarf du hast. So können manche Rechtsschutzbereiche auch mit einzelnen Policen abgeschlossen werden. Das gilt zum Beispiel für den Verkehrsrechtsschutz.

Selbständige benötigen zum Beispiel den Baustein „Berufsrechtsschutz“ nicht, weil dieser nur für Angestellte Gültigkeit hat. Möchten Selbständige jedoch auch die Familie schützen und die Partnerin oder der Partner ist in Anstellung berufstätig, kann der Baustein „Arbeitsrecht“ wiederum Sinn ergeben. Senioren in Rente oder Pension benötigen ebenfalls keine Arbeitsrechtsschutzversicherung, da sie nicht mehr aktiv am Arbeitsleben teilnehmen.

Unsere Versicherungsexperten können dir gerne bei der Ermittlung deines Versicherungsbedarfs weiterhelfen. Ruf uns einfach an, um eine individuelle und kostenlose Rechtsschutz-Beratung zu erhalten!

Warum es für Selbstständige sinnvoll ist, eine Rechtsschutzversicherungs-Beratung zu nutzen

Wenn du eine Rechtsschutzversicherung für Selbständige abschließen willst, kann eine Beratung sehr sinnvoll sein. Problematisch ist, dass die Versicherungsgesellschaften eine genaue Beschreibung deiner beruflichen Tätigkeit benötigen, damit der Rechtsschutz auch wirklich alle Bereiche deiner Selbständigkeit abdecken kann. Da es gerade bei Selbständigen häufig keine exakte Berufsdefinition gibt, ist Unterstützung beim Versicherungsantrag durchaus sinnvoll. Ebenso ist eine Beratung für Selbständige nützlich, weil Versicherungsgesellschaften beim Gewerberechtsschutz häufig andere Schwerpunkte legen. So kann zum Beispiel eine Versicherung für die IT-Branche bessere Konditionen bieten als für Handwerker.

Rechtsschutz-Beratung: So kannst du Kosten sparen

Um die beste Rechtsschutzversicherung für deinen Betrieb oder deinen Privatbereich zu finden, solltest du unbedingt einen Versicherungsvergleich durchführen. Er hilft dir zudem, Kosten zu sparen.

Weitere Faktoren, die die Höhe der Versicherungsprämie beeinflussen, sind:

  • Selbstbeteiligung: Je höher die Selbstbeteiligung ausfällt, desto mehr sparst du bei den Versicherungskosten. Wer nach einer Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung sucht, muss also mit höheren Kosten rechnen. Allgemein empfiehlt sich eine Selbstbeteiligung von 150 Euro. Sie hilft, Kosten zu sparen und sorgt im Leistungsfall dafür, dass du nicht zu viel selbst bezahlen musst.
  • Zahlungsweise: Nutzt du eine jährliche Zahlungsweise, erhältst du bei den meisten Versicherern einen Rabatt im Vergleich zur monatlichen oder quartalsmäßigen bzw. halbjährlichen Abrechnung.
  • Kombipakete: In der Regel ist es für dich günstiger, wenn du verschiedene Rechtsschutzbausteine miteinander kombinierst. Wichtig ist dabei, dass die Bausteine zu deinem Bedarf passen und du die Leistungen der Versicherer genau vergleichst.
  • Deckungssumme: Je höher die Versicherungssumme ist, desto höher werden auch die Versicherungskosten. Allerdings schützt eine hohe Versicherungssumme auch vor möglichen Kosten bei sehr kostenaufwändigen Verfahren.

Wann ist bei der Rechtsschutzversicherung Beratung kostenlos?

Viele Rechtsschutzversicherer bieten ihren Kunden eine kostenlose Telefonberatung an. Diese Option ist in der Regel in Komforttarifen enthalten. In diesem Fall können Versicherte bei Rechtsfragen eine Hotline des Versicherers anrufen, wo kompetente Rechtsexperten weiterhelfen.

Die Erstberatung durch einen Anwalt wird von vielen Rechtsschutzpolicen ebenfalls übernommen. Die Beratung kann telefonisch oder bei einem Rechtsanwalt vor Ort erfolgen. Abhängig vom Versicherer gibt es mögliche Einschränkungen bei der Wahl des Anwalts, so dass Kunden nur bestimmte Anwälte aus einem Portfolio der Versicherung in Anspruch nehmen können.

Wo kann ich mich zur Rechtsschutzversicherung beraten lassen?

Eine kompetente und ausführliche sowie kostenlose Beratung zur Rechtsschutzversicherung erhältst du hier bei wefox. Unsere Versicherungsexperten stehen dir persönlich am Telefon zur Verfügung. Hier kannst du einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren!

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren