Home Rechtsschutzversicherung Günstig

Rechtsschutzversicherung günstig abschließen – darauf solltest du achten

Wenn du einen Rechtsschutz günstig nutzen willst, gibt es verschiedene Aspekte, die du berücksichtigen solltest. Um Kosten zu sparen, solltest du unbedingt verschiedene Rechtsschutzversicherungen vergleichen und nur die Bausteine wählen, die deinen Bedarf berücksichtigen. In diesem Ratgeber haben wir alles Wichtige für dich zusammengestellt, das du beachten solltest, wenn deine Rechtsschutzversicherung günstig bleiben soll.

Was ist „günstig“ und wie viel kostet eine Rechtsschutzversicherung?

Wie so oft gilt auch bei Rechtsschutzversicherungen: Günstig ist nicht für jeden günstig. Darüber hinaus hilft es nichts, Äpfel mit Birnen zu vergleichen, wenn du zum Beispiel von Bekannten oder Freunden von einer „günstigen Rechtsschutzpolice“ gehört hast. Günstig ist eine Rechtsschutzversicherung letztlich nur dann, wenn du im Vergleich mit anderen Versicherungen die Police gefunden hast, die basierend auf deinen Anforderungen das beste Preisleistungsverhältnis bietet.

So kann es zum Beispiel sein, dass für deinen Nachbarn ein Rechtsschutz günstig ist, wenn er die ganze Familie in allen Rechtsschutzbereichen absichert. Im Gegenzug reicht es dir jedoch aus, wenn dein Verkehrsrechtsschutz günstig ist, da du sonst keine andere Absicherung wünschst. Eine Bekannte hingegen sucht günstigen Versicherungsschutz für ihr Gewerbe. In allen drei Fällen werden die Versicherungskosten sehr unterschiedlich ausfallen und „günstig“ bedeutet für jeden einen anderen Betrag.

Empfehlenswert ist es deshalb, erst einmal den Bedarf zu prüfen und danach verschiedene Angebote zu vergleichen. Nur so findest du nicht nur das billigste, sondern auch das günstigste Angebot mit angemessenen Leistungen. Unsere Experten helfen dir gerne dabei. Rufe uns an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren!

Diese Faktoren bestimmen die Höhe der Kosten für deinen Rechtsschutz

Ob deine Rechtsschutzversicherung günstig wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

  • Leistungsumfang: Wie bei jeder Versicherung hängt auch der Preis für deinen Rechtsschutz von den gewählten Leistungen ab. Schließt du eine Rechtsschutzpolice mit nur einem Baustein ab, wird diese sicherlich günstiger sein als ein umfangreicher Rechtsschutz für viele Bereiche. Darüber hinaus bieten Versicherer verschiedene Leistungsabstufungen wie zum Beispiel Standard-, Komfort- und Premiumtarife an, die wiederum für unterschiedliche Preise sorgen.
  • Zahl der versicherten Personen: Je mehr Personen in deinen Rechtsschutz eingeschlossen werden, desto teurer wird die Versicherung. Dies gilt auch, wenn die Versicherung zum Beispiel durch die Absicherung der gesamten Familie im Verhältnis zu Einzelverträgen günstiger wird.
  • Anzahl der versicherten Immobilien, PKW: Beim Verkehrsrechtsschutz oder Immobilienrechtsschutz richtet sich die Höhe der Prämie auch nach der Anzahl der versicherten Objekte.
  • Höhe der Selbstbeteiligung: Ein Tarif ohne Selbstbeteiligung mag zwar sehr komfortabel sein, doch erhöht er die Versicherungskosten. Je höher du deine Selbstbeteiligung wählst, desto günstiger wird dein Rechtsschutz.
  • Höhe der Deckungssumme: Je höher die Summe ist, bis zu welcher deine Versicherung eine Kostenzusage gibt, desto teurer wird in der Regel auch dein Tarif werden. Empfehlenswert sind üblicherweise Deckungssummen von 1 Million Euro.
  • Zahlungsweise: Eine sehr einfache Möglichkeit, um Versicherungskosten zu senken, ist die jährliche Zahlung per Bankeinzug. In der Regel wird auch die Rechtsschutzversicherung günstiger, wenn du diese Zahlweise auswählst.

Welche Rechtsschutzversicherung ist die günstigste auf dem Markt?

Verbraucher suchen gerne nach der günstigsten Rechtsschutzversicherung, weil sie beim Versicherungsabschluss vor allem den Preis im Fokus haben. Auch wenn die laufenden Kosten für Versicherungen eine Rolle im Haushaltsbudget spielen, sollte der Fokus zunächst auf den benötigten Leistungen liegen und erst danach durch einen Rechtsschutz-Preisvergleich die günstigste Police ermittelt werden.

Welche Versicherung nun die günstigste auf dem Markt ist, kann ein Artikel wie dieser nicht beantworten, denn allein durch den Preis ist nicht sichergestellt, ob du damit die beste Rechtsschutzversicherung erhältst.

Gerne können dir unsere Versicherungsexperten bei der Auswahl einer perfekt passenden und günstigen Absicherung für deine gewünschten Rechtsschutzbereiche weiterhelfen.

Bei günstigen Policen auf Leistungsausschlüsse achten

Wenn Anbieter ihre Preise für Rechtsschutzversicherungen stark senken, solltest du das Angebot genauer inspizieren. Denn häufig arbeiten Versicherungsgesellschaften bei diesen „Billig-Tarifen“ mit Leistungsausschlüssen, die in den Versicherungsbedingungen definiert werden. Im schlimmsten Fall kannst du dich nicht auf deinen Rechtsschutz verlassen, wenn du ihn wirklich benötigst. Eine lückenhafte Absicherung sind einige eingesparte Euro nicht Wert.

Wichtig: Eigenen Bedarf prüfen und Rechtsschutzversicherungen vergleichen

Das Wichtigste ist, dass du genau prüfst, welchen Versicherungsschutz du wirklich benötigst und welche Ansprüche du hast. Möchtest du im Schadensfall am besten gar nichts bezahlen müssen, suchst du natürlich nach einer günstigen Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung. Doch auch hier solltest du abwägen, ob der Zuschlag für den Wegfall der Selbstbeteiligung sich bei einer längeren Laufzeit überhaupt lohnt. So kann es ein, dass du auf einen Selbstbehalt von 300 Euro verzichtest, dafür aber pro Jahr 60 Euro mehr Versicherungsprämie bezahlen musst. In sechs Jahren würde sich die Police ohne Selbstbehalt dann nicht mehr lohnen.

Ganz gleich ob du eine günstige Rechtsschutzversicherung als Rentner, einen Rechtsschutz günstig für Singles oder eine preiswerte Verkehrsrechtsschutzversicherung suchst, unser Team hilft dir gerne bei der Suche nach der Police mit dem besten Preisleistungsverhältnis!

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel hilfreich? NienJa