Home Rechtsschutzversicherung Sozialrecht

Rechtsschutzversicherung für Sozialrecht – in vielen Policen bereits enthalten

Das Sozialrecht betrifft jeden Bürger, ganz gleich ob er arbeitet oder nicht. Doch rund um die Leistungen, die sich aus diesem Recht ergeben, kann es zu rechtlichen Auseinandersetzungen mit Behörden oder sozialen Trägern kommen. Eine Rechtsschutzversicherung für Sozialrecht kann in diesen Fällen die Kosten tragen. Hier haben wir alles Wichtige rund um den Sozialrechtsschutz für dich zusammengestellt.

Welche Leistungen bietet der Rechtsschutz für Sozialrecht?

Wenn du eine Rechtsschutzversicherung für Sozialrecht in Anspruch nimmst, kann dich die Versicherung vor einem hohen Kostenrisiko schützen. Die Versicherung übernimmt im Schadensfall die Kosten für Gericht und Anwalt und kann darüber hinaus auch Kosten tragen, die durch die Arbeit von Sachverständigen oder Gutachtern entsteht.

Bei der Auswahl einer Rechtsschutzpolice mit Sozialrechtsschutz solltest du darauf achten, dass der Versicherer die anwaltliche Betreuung schon vor einem Prozess übernimmt, zum Beispiel nachdem du einem Bescheid über Sozialhilfe widersprochen hast. Manche Rechtsschutzversicherungen tragen die Kosten im Sozialrecht nämlich meist erst, wenn es zum Prozess kommt. Alles, was du im Vorfeld für einen Anwalt bezahlen musst, ist dann nicht im Deckungsumfang enthalten.

Wichtig ist darüber hinaus, dass Kosten für Sachverständigengutachten von der Rechtsschutzversicherung getragen werden. Gerade im Sozialrecht kann ein solches Gutachten schnell die 1.000-Euro-Grenze überschreiten.

Sozialrecht – diese Bereiche sind davon betroffen
Das Sozialrecht soll in Deutschland gewährleisten, dass allen Bürgern menschenwürdige Lebensumstände ermöglicht werden. Auf diese Weise folgt die Bundesrepublik der Idee des Sozialstaats. In den Bereich des Sozialrechts fallen die Krankenversicherung, die Arbeitslosenunterstützung und -versicherung, Probleme bei Arbeitsunfällen, die Rentenversicherung sowie die Unterstützung für Schwerbehinderte.

In diesen Fällen kann Sozialrechtsschutz greifen

Es gibt viele verschiedene Situationen, in welchen eine Rechtsschutzversicherung für Sozialrecht Kosten für rechtlichen Beistand übernehmen kann:

  • Deine gesetzliche Krankenversicherung weigert sich, Kosten für eine stationäre Behandlung zu übernehmen. du nimmst dir einen Anwalt, um gerichtlich gegen diese Entscheidung vorzugehen.
  • Das Arbeitsamt weigert sich zur Zahlung von Arbeitslosengeld, weil es deinen Antrag aus offensichtlich rechtlich nicht tragbaren Gründen abgelehnt hat.
  • Du hattest einen Arbeitsunfall und danach gibt es Streit darüber, wer die Kosten für die Reha übernimmt. Weder Berufsgenossenschaft noch Krankenkasse wollen die Kosten tragen. Mit Hilfe eines Anwalts willst du dein Recht erstreiten.
  • Nach vielen Jahren Arbeit hat die Rentenversicherung die Rentenzahlung offensichtlich falsch berechnet, weil sie ihre verschiedenen Arbeitsstellen nicht korrekt berücksichtigt hat. Nach einer Prüfung durch einen Anwalt und der Weigerung der Rentenkasse zur Anpassung gehen sie nun gerichtlich gegen deinen Rentenbescheid vor.
  • Die Behörde erkennt deinen Grad der Schwerbehinderung nicht an und verweigert Leistungen, die dir zustehen. Dank anwaltlicher Hilfe kannst du Einspruch erheben.
  • Dein Partner ist pflegebedürftig. Doch der zuständige Gutachter hat den Pflegegrad zu niedrig bemessen, sodass dein Partner nicht die nötige finanzielle Unterstützung aus der Pflegekasse erhält. Deine Rechtsschutzversicherung kann in diesem Fall die Kosten für ein erneutes, unabhängiges Gutachten tragen.

Das sind nur einige Beispiele dafür, wie dich eine Rechtsschutzversicherung vor dem Kostenrisiko bei Sozialrechtsfällen schützen kann.

Beratungshilfe und Prozesskostenzuschuss

Wer keine ausreichenden finanziellen Mittel hat, um rechtlich gegen Bescheide oder Beschlüsse im Sozialrecht vorzugehen, kann zunächst Beratungshilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten für eine anwaltliche Beratung reduzieren sich in diesem Fall auf maximal 15 Euro und werden mit entsprechendem Nachweis auch komplett übernommen. Ein Zuschuss kann beim zuständigen Gericht beantragt werden. Dafür müssen die Antragsteller jedoch nachweisen, dass ihre finanziellen Mittel für einen Rechtsbeistand nicht ausreichen.

Kommt es zum Prozess, kann außerdem ein Prozesskostenschuss beantragt werden.
Unabhängig von diesen beiden Lösungen bietet eine Rechtsschutzversicherung den größtmöglichen Schutz vor einem Kostenrisiko. Zudem sind die Leistungen der Police mit weniger bürokratischem Aufwand abrufbar. Nach der Zusage zur Kostenübernahme durch den Versicherer haben die Versicherten in der Regel freie Anwaltswahl. Da die meisten Privatrechtsschutzversicherungen ohnehin Sozialrechtsschutz enthalten, handelt es sich um die günstigste Form der Rechtsschutzversicherung, die sich auch Versicherte mit sehr schmalem Haushaltsbudget leisten können.

Rechtsschutz für Sozialrecht ohne Wartezeit ist nicht möglich
Manche Rechtsschutzbereiche wie der Verkehrsrechtsschutz können nach Vertragsabschluss meist ohne Wartezeit in Anspruch genommen werden. Im Sozialrecht ist Rechtsschutz nur nach einer Wartezeit möglich. Deshalb ist es empfehlenswert, sich schon frühzeitig um eine Absicherung zu kümmern, um im Leistungsfall nicht von Wartezeiten abhängig zu sein.

Rechtsschutzversicherungen genau vergleichen, um guten Sozialrechtsschutz zu finden

Gerade im Sozialrecht kann es zwischen einzelnen Versicherern und Tarifen deutliche Leistungsunterschiede geben. Aus diesem Grund solltest du auch für diesen Bereich verschiedene Rechtsschutzversicherungen vergleichen. Denn nur so findest du die Versicherung mit dem bestmöglichen Preisleistungsverhältnis.

Denke daran, dass der Sozialrechtsschutz nur mit einem Privatrechtsschutz kombiniert erhältlich ist. Manchmal kann es sinnvoll sein, gleich ein Kombipaket, zum Beispiel mit Verkehrs- oder Mieterrechtsschutz zu nutzen, um im Vergleich zum Einzelabschluss Kosten zu sparen.

Falls du Hilfe bei der Auswahl der besten Rechtsschutzversicherung brauchst, stehen dir unsere Experten gerne persönlich zur Verfügung. Ruf uns einfach an, um einen unverbindlichen Beratungstermin zu vereinbaren!

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel hilfreich? NienJa