Rechtsschutzversicherung Unternehmer 2018-12-03T17:42:47+00:00
Home Rechtsschutzversicherung Unternehmer

Rechtsschutzversicherung für Unternehmer – so sichern Sie Firma, Fahrzeuge und Mitarbeiter ab

Rechtsschutzversicherung für Unternehmer bei wefox
Lesezeit: 12 min

Als Unternehmer stehen Sie täglich ganz unterschiedlichen Herausforderungen gegenüber. Hinzu kommt, dass Sie mit lauter verschiedenen Personengruppen zusammenarbeiten. So ist die Wahrscheinlichkeit eines Rechtsstreits mit Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern deutlich höher als bei Angestellten. Sind Sie darüber hinaus noch Einzelunternehmer, kann ein kostspieliger Prozess nicht nur Ihre berufliche, sondern auch Ihre private Existenz gefährden. Mit einer Rechtsschutzversicherung für Unternehmer können Sie für mehr Sicherheit sorgen.

Was leistet Rechtsschutz für Unternehmer?

Eine Rechtsschutzversicherung für selbständige Unternehmer übernimmt gemäß der Vertragsbedingungen im Schadensfall die Kosten für:

  • Rechtsanwälte
  • Gerichtstermine
  • Gutachter und Sachverständige
  • Beglaubigungen von Dokumenten
  • Rechtsberatung
  • Mediation

Bevor die Versicherung die anfallenden Kosten trägt und sie eine Deckungszusage gibt, wird Ihr Fall geprüft. Besteht Aussicht auf Erfolg, erhalten Sie eine Zusage. Die Rechtsschutzversicherung bezahlt auch die Kosten, falls Sie Ihren Fall verlieren sollten und die Gerichtskosten komplett sowie die Anwaltskosten der Gegenseite übernehmen müssten.

Aus welchen Bestandteilen setzt sich der Rechtsschutz für Unternehmer zusammen?

Rechtsschutzverträge für Unternehmer bestehen aus einzelnen Bausteinen, die Sie passend zu Ihrem Bedarf auswählen können:

  • Firmenrechtsschutz: Der Firmenrechtsschutz ist die Basis für Ihre Police. Damit sind Rechtsstreitigkeiten rund um Ihre Firma in den Bereichen Sachen- und Vertragsrecht abgedeckt. Ebenso können Sie im Rahmen des Firmenrechtsschutzes auch einen Anwalt einschalten, um Schadenersatz gegenüber Händlern, Kunden oder Lieferanten geltend zu machen.
  • Verkehrsrechtsschutz: Nutzen Sie einen Firmenwagen oder einen Fuhrpark, bietet der Verkehrsrechtsschutz eine Absicherung für Kostenrisiken, die durch einen Rechtsstreit in Folge von Unfällen oder Fahrzeugkäufen entstehen.
  • Immobilienrechtsschutz: Wie beim privaten Rechtsschutz können Sie sich auch im Gewerberechtsschutz für rechtliche Auseinandersetzungen mit Vermietern oder anderen Hausbesitzern schützen.
  • Arbeitsrechtsschutz: Gibt es rechtliche Probleme mit Mitarbeitern, bietet der Baustein Arbeitsrecht für Unternehmer die nötige Schutzfunktion.

Die Deckung der Rechtsschutzversicherung für Unternehmer kann nicht nur Sie, sondern auch Ihre Mitarbeiter und Fahrzeuge umfassen. Außerdem können Sie eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung meist auch mit privatem Rechtsschutz kombinieren und Kosten sparen.

Darüber hinaus bieten viele Versicherer Zusatzleistungen an wie ein Forderungsmanagement, über welches ausstehende Rechnungen angemahnt werden, oder Rechtsservices, die Ihnen zum Beispiel die kostenlose Vertragsprüfung oder -gestaltung ermöglichen. Falls Sie diese Zusatzservices nutzen wollen, sollten Sie beim Versicherungsvergleich darauf achten.

Warum Rechtsschutz für Unternehmer sinnvoll ist

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt im Rahmen ihrer vertraglich zugesicherten Leistungen die Kosten für Anwälte, Gericht, Sachverständige und mehr. Bei Verfahren gegen die eigene Firma oder Unternehmer selbst können die Kosten je nach Streitfall schnell fünfstellige Summen erreichen.

Wenn Sie zum Beispiel als Einzelunternehmer selbständig sind, besteht das finanzielle Risiko eines Prozesses nicht nur für Ihr Unternehmen, sondern auch für die private Existenz. Mit einer Rechtsschutzversicherung schützen Sie somit nicht nur Ihre Selbständigkeit, sondern im besten Fall auch Ihre Familie. Aus diesem Grund ist eine Rechtsschutzversicherung für Unternehmer wichtig und sinnvoll.

Beschäftigen Sie als Unternehmer mehrere Mitarbeiter, unterhalten mehrere Firmenwagen und sind an mehreren Standorten präsent, ist ein Firmenrechtsschutz umso wichtiger. Denn mit steigender Verantwortung für Fahrzeuge und Mitarbeiter sowie Vergrößerung der Firma steigt auch das Risiko von rechtlichen Auseinandersetzungen. Um bei einem Rechtsstreit finanziell abgesichert zu bleiben, ist eine Rechtsschutzpolice empfehlenswert.

Rechtsschutz für Ihr Unternehmen können Sie im Rahmen der Betriebskosten steuerlich geltend machen. Die Kosten für die betrieblich genutzte Rechtsschutzversicherung werden von den zu versteuernden Einkünften abgezogen.

Mit welchen Kosten muss ich für einen Unternehmensrechtsschutz rechnen?

In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 2,3 Millionen Einzelunternehmer, die einer selbständigen Beschäftigung nachgehen. Doch hinter dem Begriff „Selbständige“ verbergen sich ganz verschiedene Berufe und Tätigkeiten. So können Selbständige Handwerker, Dienstleister, IT-Experten, Händler oder Kaufleute sein.

Da der Unternehmer-Rechtsschutz alle im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit entstehenden Rechtsstreitigkeiten absichern soll, benötigen die Versicherer für die Berechnung der Prämie eine genaue Berufsbeschreibung. Und da das Versicherungsrisiko von Beruf zu Beruf unterschiedlich ausfällt, ist eine pauschale Preisangabe für eine Selbständigen-Rechtsschutzversicherung nicht möglich.

Hinzu kommt, dass sich eine Rechtsschutzversicherung für Selbständige ebenso wie eine private Rechtsschutzversicherung aus verschiedenen Leistungsbausteinen zusammensetzen kann. Je nach Umfang des Versicherungsschutzes fallen die Kosten für die Police demnach unterschiedlich aus.

Darüber hinaus hängen die Kosten Ihrer Police auch davon ab, wie viele Mitarbeiter Sie beschäftigen oder wie viele Firmenwagen Sie haben, welche Immobilien Sie nutzen und ob diese alle mit abgesichert sein sollen. Schließlich können Sie Ihren Gewerberechtsschutz häufig günstig mit einem privaten Rechtsschutz kombinieren, was sich wiederum auf das Preisgefüge auswirkt.

Um die genauen Kosten für eine Rechtsschutzpolice zu ermitteln, die Ihr Gewerbe oder Ihr Unternehmen absichert, sollten Sie deshalb einen Unternehmensrechtsschutz-Vergleich durchführen und konkrete Angebote von Versicherern einholen.

Unsere Versicherungsexperten beraten Sie gerne und helfen Ihnen weiter, um die bestmögliche Rechtsschutzversicherung für Unternehmer zu finden. Rufen Sie uns einfach an, um einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren!

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel Hilfreich? NienJa