Reiseversicherung2019-08-03T11:45:31+02:00

Reiseversicherungen:
24h-Rundumschutz auf Reisen.

Jetzt Angebote vergleichen & weltweiten Versicherungsschutz genießen.

  • Flexible Tarifmodelle
  • 24h-Soforthilfe 356 Tage im Jahr
  • Rechtsschutz im Streitfall

Jetzt Vergleich anfordern

Home Reiseversicherung Lesezeit: 7 min

Die große Kreuzfahrt war bereits seit mehreren Monaten fest gebucht. Simone und ihr Mann wollten das gesamte Mittelmeer mit einem großen Kreuzfahrtschiff bereisen. Zwei Wochen vor dem Abflug zum Starthafen stolpert Simones Mann und bricht sich ein Bein. Die beiden können die Reise nicht antreten und müssen das gesamte Paket kurzfristig stornieren. Von dem Reisepreis von 9.000 Euro bekommen die beiden gerade einmal 3.000 Euro zurück, das restliche Geld behällt der Reiseveranstalter als Stornogebühr ein.

Eine Reiserücktrittsversicherung wäre an dieser Stelle eingesprungen und hätte einen Großteil der Stornierungskosten übernommen. Die Traumreise des Ehepaars hätte damit problemlos zu einem späteren Zeitpunkt neu gebucht werden können. Nun müssen Simone und ihr Mann wieder mindestens zwei Jahre sparen, bis sie sich die Reise leisten können.

Welche Reiseversicherungen gibt es?

Die auf dem deutschen Markt tätigen Versicherer bieten viele verschiedene Reiseversicherungsprodukte an, die aber nicht alle unbedingt notwendig bzw. für dich sinnvoll sind. Damit du eine bessere Übersicht der einzelnen Produkte bekommst, haben wir sie im Folgenden für dich zusammengefasst:

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reise-Schutzbrief
  • Reisegepäckversicherung
  • Reisehaftpflichtversicherung
  • Versicherungen für berufliche Aufenthalte im Ausland
  • Versicherungen für ausländische Gäste im Inland

Die Reiserücktrittsversicherung – wenn die Reise nicht angetreten werden kann

Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt einen Großteil der Kosten für eine Reisestornierung, wenn die Reise aus bestimmten Gründen nicht angetreten werden kann. Zu den möglichen Gründen gehören zum Beispiel Krankheit, Arbeitslosigkeit, Arbeitsplatzwechsel oder eine Schwangerschaft.

Ausgeschlossen sind Krankheiten, die schon vor Abschluss der Versicherung bestanden haben. Die zu zahlende Prämie für die Reiserücktrittsversicherung bemisst sich nach dem Gesamtwert der Reise. Je teurer die Reise ist, desto höher wird auch die Prämie für die Reiserücktrittsversicherung.

Die Reiserücktrittsversicherung ist insbesondere empfehlenswert, wenn du eine teurere Pauschalreise buchst. Bitte beachte, dass der Abschluss bei den meisten Versicherern maximal wenige Tage nach der festen Buchung der Reise passieren darf. Spätere Abschlüsse sind im Regelfall nicht mehr möglich.

Die Auslandsreisekrankenversicherung – bei medizinischen Behandlungen im Ausland

Die Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt die Kosten für medizinische Behandlungen im Ausland. Innerhalb Europas gilt zwar auch die europäische Krankenversicherungskarte, aber mit dieser werden nur Leistungen bezahlt, die gemäß den Richtlinien des jeweiligen Staates versichert sind. Die Höhe der Entschädigung ist bei der europäischen Krankenversicherungskarte auf die maximale Erstattung in Deutschland beschränkt.

Die Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt die Kosten ohne Selbstbeteiligung in unbegrenzter Höhe. Zudem erstattet die Krankenversicherung auch den medizinisch sinnvollen Rücktransport bei stärkeren Verletzungen, die in Deutschland besser behandelt werden können. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt generell gar keine Kosten für einen Rücktransport nach Deutschland.

Die Auslandsreisekrankenversicherung lässt sich entweder als Jahrespolice oder als kurzfristige Police für eine einzelne Reise abschließen. Die Prämie für eine kurzfristige Versicherung berechnet sich nach der Anzahl der Reisetage, bei Jahrespolicen wird jährlich ein pauschaler Beitrag für alle Reisen veranschlagt. Günstige Auslandsreisekrankenversicherungen für Familien gibt es bei verschiedenen Versicherern schon für weniger als 25 Euro jährlich.

Die Reisegepäckversicherung – wenn dein Gepäck verloren geht

Die Reisegepäckversicherung leistet eine finanzielle Entschädigung, wenn dein Gepäck auf der Reise abhanden kommt oder durch bestimmte Ursachen beschädigt wird. Die Prämie für die Reisegepäckversicherung richtet sich nach dem Wert deines Gepäcks. Sie gehört allerdings zu den eher unnötigen Reiseversicherungen.

Innerhalb deiner Ferienwohnung oder deines Hotels ist dein Gepäck über die Hausratversicherung abgesichert und nach der Aufgabe deines Gepäcks am Flughafen haftet die Fluglinie für Beschädigungen. Die Reisegepäckversicherung leistet auch, wenn dein Gepäck gestohlen wird. Bei den meisten Versicherern sind die Voraussetzungen für eine Leistung aber so strikt, dass in der Praxis nur in seltenen Einzelfällen die Vorgaben des Versicherers erfüllt werden.

Felix Maschefski - Unser Versicherungsexperte

Unsere Experten sind für dich da.

Lass dich unverbindlich beraten:

Jetzt Kontakt aufnehmen

Weitere Versicherungen im Überblick

Eine Reisehaftpflichtversicherung ist grundsätzlich nicht sinnvoll, da nahezu alle normalen privaten Haftpflichtversicherungen eine weltweite Deckung enthalten.

Wenn du dich für einen längeren Zeitraum dienstlich im Ausland aufhältst, reichen die Standard-Reiseversicherungen nicht aus. Stattdessen gibt es angepasste Dienstreiseversicherungen, die den notwendigen Schutz für längere Zeiträume bieten. Insbesondere eine Auslandsreisekrankenversicherung ist dann notwendig. Anders als bei der Reiseversicherung für Urlaubsreisen wird die Dienstreisekrankenversicherung im Regelfall monatlich bezahlt.

Für ausländische Gäste, die sich für einen längeren Zeitraum in Deutschland aufhalten, gibt es ebenfalls angepasste Reisekrankenversicherungen, die für den notwendigen Krankenversicherungsschutz in Deutschland sorgen. Diese sind zum Beispiel sinnvoll, wenn du Verwandte aus dem Ausland für einen längeren Zeitraum aufnimmst oder einen Au-pair beschäftigst, der sich zwölf Monate oder länger bei dir aufhält.

Welche Reiseversicherungen sind sinnvoll und notwendig?

Besonders wichtig ist die Auslandsreisekrankenversicherung. Notfallbehandlungen im Ausland werden schnell sehr teuer und ein Rücktransport nach Deutschland kann bei schweren Verletzungen je nach Urlaubsort sogar 100.000 Euro oder mehr kosten, wenn der Transport mit einem Rettungsflugzeug erfolgen muss. Die Auslandsreisekrankenversicherung schützt dich für einen vergleichsweise geringen Beitrag vor hohen finanziellen Belastungen.

Zudem unterhalten die meisten Versicherer eine jederzeit erreichbare Hotline, die einen bei der Auswahl des besten Arztes oder der besten Klinik vor Ort unterstützt. Die auf dem Markt erhältlichen Tarife sind in den meisten Bereichen deckungsgleich. Achte aber darauf, dass der medizinisch sinnvolle Rücktransport mitversichert wird und nicht nur der medizinisch notwendige Rücktransport.

Die Reiserücktrittsversicherung ist vor allem bei teuren Reisen zu empfehlen. Sie sichert die Kosten ab, die bei einer Stornierung aufgrund von bestimmten Umständen entstehen. Insbesondere bei einer kurzfristigen Stornierung der Reise können Gebühren in Höhe von bis zu 80 Prozent des Reisepreises anfallen.

Mit der Reiserücktrittsversicherung minderst du die finanziellen Folgen deutlich. Grundsätzlich gibt es keine Selbstbeteiligung bei der Rücktrittsversicherung, viele Versicherer vereinbaren aber eine Selbstbeteiligung in Höhe von 25 Prozent, wenn die Reise aufgrund einer schweren Erkrankung storniert werden muss.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel hilfreich? NienJa

Bekannt aus Focus Gründerszene Süddeutsche Zeitung Welt Logos

Send this to a friend