Zahnzusatzversicherung 2018-05-16T09:20:15+00:00

Zahnzusatzversicherung – Ratgeber und Tipps 2018

Für ein strahlendes Lächeln – heute und in Zukunft!

  • Ausgezeichnete Leistungen
  • Rund-um Versorgung für Ihren Zahnschutz
  • Keine Wartezeit bei Zahnbehandlung und Zahnersatz
Jetzt anfragen
Home » Zahnzusatzversicherung

Warum eine Zahnzusatzversicherung für Sie nur Vorteile bringt?

Ein gesundes und attraktives Lächeln ist die Visitenkarte für ein gepflegtes Erscheinungsbild. Gesunde Zähne sind dafür eine Grundvoraussetzung. Mit zunehmendem Alter ist der Erhalt dieses Lächelns oft mit erheblichen Kosten verbunden – trotz gewissenhafter Pflege. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kommt in den meisten Fällen nur für einen kleinen Teil der Kosten für Zahnersatz auf. In der Regel liegt die Zuzahlung der GKV bei rund 50-65 Prozent oder weniger. Den Rest der Kosten trägt der Versicherte selbst im Rahmen der Eigenbeteiligung.

Es ist anzunehmen, dass es in Zukunft zu weiteren Leistungseinschnitten bei der Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkassen kommt. Mit einer Zahnversicherung reduzieren Sie Ihre Eigenbeteiligung stark oder vermeiden diese sogar.

Zahnzusatzversicherung: Versorgungslücken clever schließen.

wefox findet für Sie den optimalen Versicherungsschutz und Sie verringern so die Versorgungslücke spürbar und mindern clever Ihre Eigenbeteiligung für die Prophylaxe, den Zahnerhalt und Zahnersatz.

Die meisten Versicherer zahlen bei Vertragsabschluss nicht für bereits bestehende Schäden. Sobald der Zahnarzt ein Problem diagnostiziert, gilt die Behandlung als begonnen – auch dann, wenn Sie bisher noch keinen Heil- oder Kostenplan erhalten haben.

Beispielrechnung für Kostenübernahme

Beispielrechnung bei 50% Kostenübernahme der privaten Zahnzusatzversicherung.
Ihr Zahnarzt stellt Ihnen eine Rechnung über 1.000 Euro für Zahnersatz aus. Dazu zwei Erstattungsbeispiele:

Für optimalen Schutz Ihres Lächelns: Wir führen Sie durch den Versicherungsdschungel.

Wir sagen Ihnen, was bei der Zahnzusatzversicherung zu beachten ist, ab wann Sie in Kraft tritt und wie Sie den passenden Tarif mit den optimalen Leistungen finden, ob mit oder ohne Wartezeit – und mit welchen Kosten Sie rechnen können.

Zahnzusatzversicherungen vergleichen: Genauer hinschauen zahlt sich aus.

Mit wefox haben Sie den idealen Partner an Ihrer Seite – auf dem Weg zum optimalen Versicherungsschutz für Ihren Zahnerhalt (Füllungen) und Zahnersatz (Kronen, Inlays und Implantate). Sie scheuen sich, selbst verschiedene Anbieter von Zahnversicherungen zu vergleichen? Kein Problem: wefox nimmt Ihnen diese Aufgabe ab. Ein wefox-Experte analysiert für Sie Ihren Bedarf und empfiehlt Ihnen entsprechende Angebote. Sie entscheiden im Anschluss, was am besten zu Ihnen passt.

Welche Zahnzusatzversicherung ist die beste im Test?

Das hängt entscheidend von Ihren Wünschen und den gebotenen Leistungen der einzelnen Versicherern ab. In der Regel sollten Sie danach gehen, welche Leistungen zu welchem Preis angeboten werden und wie die Anbieter im Test abschneiden – bei der Preis-Leistung, in der Leistungsgewährung, dem Leistungsumfang sowie der Höhe Ihrer Eigenbeteiligung. Da das für Sie der wefox-Experte übernimmt, können Sie sich entspannt zurücklehnen und auf Ihre optimalen Angebote warten.

Wann und ab welchem Alter ist eine Zahnzusatzversicherung empfehlenswert?

Im besten Fall schließen Sie eine Zahnzusatzversicherung ab, solange Ihre Zähne in Ordnung sind – idealerweise bevor Behandlungsbedarf durch einen Zahnarzt besteht. Erfahrungsgemäß steigt ab Mitte 30, Anfang 40 die Wahrscheinlichkeit statistisch, dass Zahnersatz erforderlich wird.

Eine Zahnzusatzversicherung für Kinder: Für ein fröhliches Kinderlachen.

Was gibt es schöneres als ein Kinderlachen? Damit Ihr Kind auch in Zukunft noch herzlich lachen kann, ist selbst für kleine Kinder eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Im Idealfall schließen Sie eine Versicherung für Ihre Kinder im Alter von 2-3 Jahren ab. Insbesondere Zahnspangen zum Ausgleich von Zahnfehlstellungen können sehr teuer werden und mehrere tausend Euro kosten.

Moderne Zahnzusatzversicherungen für Kinder helfen Ihnen, die Kosten für die Zahnbehandlungen oder kieferorthopädische Behandlungen überschaubar zu halten und eine hohe Eigenbeteiligung zu vermeiden. So wird der Besuch beim Zahnarzt nicht zum teuren Vergnügen.

Vorteile:

  • Kostenübernahme oder -beteiligung zur Prophylaxe und für den Zahnerhalt
  • Kieferorthopädische Behandlungen (KFO-Leistungen) sind abgesichert
  • Sie sparen erhebliche Zusatzkosten für eine feste oder lockere Zahnspange
Mögliche Leistungen einer Zahnzusatzversicherung

Mögliche Leistungen einer Zahnzusatzversicherung

Die Leistungen von Zahnzusatzversicherungen im Überblick: Optimaler Schutz für gesunde Zähne.

Eine Zahnzusatzversicherung deckt verschiedene Bereiche innerhalb der Zahnmedizin ab:

  • Zahnbehandlung für den Zahnerhalt wie Füllungen
  • Zahnersatz wie Kronen, Brücken, Implantate, Inlays oder Prothesen
  • Kieferorthopädie
  • Prophylaxe wie eine professionelle Zahnreinigung pro Versicherungsjahr

Dabei kommt es bei dem Umfang der Leistungen in den einzelnen zahnmedizinischen Bereichen auf den jeweiligen Anbieter der Zahnzusatzversicherung an. Grundsätzlich können Sie meist zwischen drei Leistungsvarianten wählen:

  • Erstattung eines pauschalen Prozentanteils der Gesamtkosten einer Behandlung
  • Erstattung eines pauschaler Prozentanteils der Eigenbeteiligung für eine Behandlung
  • vollständige Erstattung bis zu einem bestimmten Betrag der Eigenbeteiligung für eine Behandlung

Bei den meisten Anbietern für Zahnzusatzversicherungen werden nur die Kosten für eine Zahnbehandlung vollständig übernommen, zum Beispiel für Füllungen. Eine Kostenübernahme für Zahnersatz wie Kronen oder Implantate und kieferorthopädische Leistungen wie Zahnspangen ist in voller Höhe nicht üblich – die Erstattungsleistung bewegt sich hier in einer Spanne zwischen 80 und 90 Prozent.

Dabei variiert der Erstattung innerhalb der einzelnen Leistungsbereiche. Je nach Anbieter und Tarifauswahl werden die Erstattungsleistungen gestaffelt – gekoppelt an spezifischen Gesundheitsfragen und abhängig davon wie regelmäßig der Versicherungsnehmer Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen hat.

Die zahnmedizinischen Bereiche: Ein kurzer Überblick.

Zahnprophylaxe:
Sie umfasst alle Methoden zur Prävention, Früherkennung und zeitnahen Behandlungen von Zahnerkrankungen – insbesondere die Kariesvorbeugung gehört zu den wichtigsten Eckpfeilern bei einem Besuch in der Zahnarztpraxis. Leistungen, die zur Prophylaxe gehören sind u.a. Fluoridierungsmaßnahmen, Versiegelungen und – wohl wichtigster Bestandteil der Zahnprophylaxe – die professionelle Zahnreinigung. Die Kosten dafür übernimmt die GKV meist nicht oder nicht komplett.

Zahnbehandlungen:
Karies ist der Feind gesunder Zähne. Ist ein Zahn mal entzündet, so benötigt er eine schnelle und effektive Behandlung. Karies führt zu einer Schwellung des Gewebes, die zusätzlich den Zahnnerv belastet. Häufig ist auch die Zahnwurzel betroffen und der Kieferknochen bakteriell befallen. Dann hilft nur noch eine Wurzelbehandlung, um den Zahn noch zu retten.

Zahnersatz:
Sind Zähne durch Karies oder Parodontitis stark oder sogar gänzlich beschädigt, so gibt es viele Möglichkeiten innerhalb der Zahnmedizin, Zähne teilweise oder ganz zu ersetzen. Kronen ersetzen den zerstörten Teil des natürlichen Zahns; der darunterliegende, noch gesunde Teil des Zahns bleibt erhalten. Brücken sind so aufgebaut, dass die als Pfeiler fungierenden Zähne in der Regel überkront werden und die Lücken dazwischen mit einem Brückenglied geschlossen werden. Dieser Zahnersatz wird von der GKV nur nach festen Regelsätzen bezuschusst. Alle Kosten, die darüber hinausgehen, müssen vom Patienten selbst getragen werden, sofern er keine Zahnzusatzversicherung hat.

Zahnerhalt:
Dazu zählen erstattungsfähige Kosten für Einlagefüllungen. Hier spricht man von Inlays, Onlays und Overlays. Diese können aus Edelmetallen oder Keramik, Kunststoff, Komposit-Füllungen bestehen. Auch das Eingliedern von Provisorien gehört dazu. Zusätzlich werden sowohl Behandlungen wie das CEREC-Verfahren – ein Verfahren zur Wiederherstellung von tief zerstörten Zähnen – Parodontose-, Wurzel-, und Wurzelkanalbehandlungen sowie die Wurzelspitzenresektion als auch funktionsanalytische und -therapeutische Leistungen. Alle zahntechnischen Material- und Laborkosten, die dem Zahnerhalt dienen, gehören auch dazu.

Kieferorthopädie:
Eine korrekte Zahn- und Kieferstellung ist nicht nur ausschlaggebend für ein harmonisches Erscheinungsbild, sondern auch für eine einwandfreie Funktion der Kauorgane. Um Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers auszugleichen, bietet die Kieferorthopädie eine Vielzahl von effektiven Behandlungslösungen.

Endlich abgesichert: Wann der Versicherungsschutz greift.

Es gibt drei mögliche Kriterien, ab wann der Versicherungsschutz einer Zahnzusatzversicherung greift:

  1. Technischer Beginn: Erhalt der Versicherungspolice
  2. Formeller Beginn: Zeitpunkt des Inkrafttretens
  3. Materieller Beginn: Inanspruchnahme des Versicherungsschutzes

In der Regel warten Sie zwischen drei bis acht Monaten, bis Sie vertraglich vereinbarte Leistungen in Anspruch nehmen können.

Geduld zahlt sich aus: Wartezeiten bis zur vollen Leistung einer Zahnzusatzversicherung.

Versicherer staffeln in vielen Tarifmodellen Ihre Leistungen in den ersten Versicherungsjahren. Die Leistung für eine Zahnbehandlung wird dann häufig nur eingeschränkt erbracht. Nach Ablauf dieser Einschränkung, werden die Kosten uneingeschränkt und nach vertraglich vereinbartem Umfang erstattet.

Beispiel für eine Zahnzusatzversicherung mit Wartezeit:

Beachten Sie: Eine Zahnzusatzversicherung mit Wartezeit und Staffelung ist ein zukunftsgerichteter Schutz Ihrer Zähne. Für kurzfristige Zahnsanierungen eignet sich eine Zahnzusatzversicherung nicht. In diesem Fall kommt eine Zahnversicherungsschutz ohne Wartezeit und Gesundheitsfragen in Betracht. Hier müssen Sie dann allerdings mit höheren Beiträgen rechnen. Dazu berät Sie der wefox-Experte gern und findet für Sie entsprechende Angebote.

Kosten für eine Zahnzusatzversicherung: wefox findet Ihren optimalen Versicherungsschutz.

Die Versicherungsbeiträge einer privaten Zahnzusatzversicherung richten sich nach dem Leistungsumfang, den Sie anstreben. Je mehr Leistung Sie wünschen, desto höher fällt Ihr monatlicher Beitrag aus. Darüber hinaus können Faktoren wie Vorerkrankungen und das Alter die Kosten für eine Zahnzusatzversicherung beeinflussen.

Gesundheitsfragen spielen aber bei den meisten Anbietern für eine Zahnzusatzversicherungsschutz eine untergeordnete Rolle – vielmehr ist das Eintrittsalter entscheidend. Denn mit zunehmenden Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, dass kostenintensivere Behandlungen der Zähne notwendig werden. Faustregel: Je später sie sich versichern, desto höher werden die Beiträge .

Zahnzusatzversicherung à la carte: Für jeden Typ, den passenden Versicherungsschutz.

Möchten Sie von möglichst günstigen Beiträgen profitieren, empfehlen wir Ihnen, das Leistungspaket genauer unter die Lupe zu nehmen. Einige Zahnzusatzleistungen sind möglicherweise für Sie persönlich nicht wichtig. Dank der Fülle von Angeboten im Bereich der Zahnzusatzversicherung findet der wefox-Experte für Sie die passende Lösung – ganz nach Ihren Wünschen. Lassen Sie sich dazu einfach kostenlos und unverbindlich beraten.

Zahnzusatzversicherung: Ohne extra Schutz wird es schnell kostspielig.

Die gesetzliche Krankenversicherung bietet nur einen Grundschutz für Ihre Zahngesundheit. Den Löwenanteil der Kosten beim Zahnarzt müssen Sie leider selber stemmen. Von der GKV gibt es nur einen gedeckelten Festzuschuss. Das kann schnell sehr teuer werden, denn die Kosten übersteigen in der Regel deutlich den Zuschuss der Krankenkassen. Daher ist eine Absicherung durch eine Zusatzversicherung für den Zahnschutz, Zahnerhalt sowie den Zahnersatz äußerst sinnvoll.

Damit Sie einschätzen können, welche Kosten auf Sie zukommen können, haben wir hier aufgelistet, was die häufigsten Zahnbehandlungen tatsächlich kosten – da kommt eine Menge zusammen, die Sie ohne eine Zahnzusatzversicherung größtenteils als Eigenleistung aufbringen müssen.

Behandlungskosten ohne Zahnzusatzversicherung

Kosten einer Zahnbehandlung ohne Zahnzusatzversicherung im Überblick