Zahngesundheit: Prävention ist wichtig 2018-11-27T14:33:00+00:00
Home Zahnzusatzversicherung Zahngesundheit: Prävention ist wichtig

Zahngesundheit:
Prävention ist wichtig

Zahnzusatzversicherung Füllungen
Lesezeit: 10 min

Vorbeugung ist die beste Medizin. Das Sprichwort gilt auch für die Zahngesundheit. Als Patient ist Mitarbeit daher sehr gefragt. Das betrifft nicht nur den regelmäßigen Gang zum Zahnarzt, um den Zahnstatus checken zu lassen. Es betrifft auch die Mundhygiene, die eine gute Putzroutine und -technik erfordert.

Die Grundlage für effizientes Putzen ist eine gute Zahnbürste. Nicht zu hart und nicht zu weich entfernt sie mindestens zwei Mal täglich Beläge auf den Zähnen und auch am Übergang zum Zahnfleisch. Dabei soll die Bürste gründlich reinigen, mit sanften Borsten das Zahnfleisch aber nicht reizen. Größe und Griff stimmen Sie auf Ihre ergonomischen Bedürfnisse hab. Beim Look dürfen Sie ruhig mit Ihrer Lieblingsfarbe bürsten. Ein regelmäßiger Wechsel ist wichtig für die Funktionalität der Bürste. Bitte warten Sie nicht, bis Sie in Ihrem Zahnputzbecher eine abgenutzte Zahnbürste vorfinden.

Empfohlen wird von Zahnärzten die Bass-Technik: Sie putzen mit kreisenden Bewegungen und setzen die Bürste dabei im Winkel von etwa 45 Grad auf. Je nach Größe der Zahnbürste erreichen Sie so zwei bis drei Zähne gleichzeitig für gründliches Säubern. Das kann durchaus manuell erfolgen. Wenn Sie das Surren der elektrischen Zahnbürste vielleicht nicht mögen, ist der Klassiker in der Hand genauso effektiv, wenn Sie richtig und regelmäßig putzen.

Jede Zahnbürste, egal wie gut sie ist, kann jedoch nicht alle Stellen im Mund erreichen. Das betrifft insbesondere die engen Zwischenräume zwischen den Zähnen, in denen sich Speisereste besonders hartnäckig festsetzen können. Hier arbeiten Sie beim Putzen entweder mit klassischer Zahnseide oder einem feinen Interdentalbürstchen. Auch Mundduschen mit feinem Kopf sind geeignet, diese Winkel gut zu erreichen und zu reinigen.

Die Zunge sollten Sie beim Zähneputzen nicht vernachlässigen. Wer hier mit Zungenbürste oder Zungenschaber z.B. aus der Drogerie arbeitet, befreit die Zunge von Bakterien und sorgt für frischen Atem. Sanftes Bearbeiten der Zunge genügt, um für Sauberkeit und Frische zu sorgen!

Aber auch wer regelmäßig mit gutem Equipment putzt und dies spätestens all zwei bis drei Monate wechselt ist nur fast auf der sicheren Seite. Denn es gibt Räume, die vom gründlichsten Zähneputzen nicht erfasst werden können und auch gegen Zahnstein kann die klassische Zahnbürste wenig ausrichten.

Daher sollten Sie ein- bis zweimal jährlich zur professionellen Zahnreinigung gehen. Die professionelle Zahnreinigung wird von speziell ausgebildeten Prophylaxe-Assistentinnen in der Zahnarztpraxis durchgeführt und entfernt selbst harten Plaque gründlich. Die meisten Zahnzusatzversicherungen übernehmen die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für eine maßgeschneiderte Zahnzusatzversicherung gibt es viele. Für die Auswahl der besten Versicherung für Ihre individuellen Bedürfnisse sprechen Sie daher am besten mit einem professionellen und unabhängigen Versicherungsexperten, der die am Markt verfügbaren Leistungspakete genau kennt – bei wefox erhalten Sie eine umfassende Beratung, die Ihnen einen Überblick über die bestmöglichen Tarife für Ihre individuellen Bedürfnisse bietet.

Jetzt individuell beraten lassen!

Mehr erfahren

War dieser Artikel Hilfreich? NienJa